Internethandel

Europäische Verbraucher kaufen lieber im eigenen Land

Grenzüberschreitendem Onlineshopping stehen die Verbraucher in der Europäischen Union mehrheitlich skeptisch gegenüber. Das geht aus der von der EU-Kommission veröffentlichten Frühjahrsausgabe des Verbraucherbarometers hervor.

Anzeige

Europäische Verbraucher befürchten, bei grenzüberschreitenden Onlineeinkäufen "betrogen oder übers Ohr gehauen zu werden" (62 Prozent), sind unsicher, "was bei Problemen zu tun wäre" (59 Prozent) und rechnen mit "Lieferschwierigkeiten" (49 Prozent). Aus diesen Gründen verzichten gut neun von zehn EU-Verbrauchern darauf, via Internet in einem anderen Land einzukaufen. Immerhin ist der Anteil der Onlineshopper mit Auslandseinkäufen von 2009 bis 2010 um ein Prozent auf neun Prozent gestiegen.

Diese Zahlen präsentierte die EU-Kommission bei der Vorstellung der Frühjahrsausgabe des Verbraucherbarometers und sprach von einer "Schere beim Internethandel". Im Unterschied zum grenzüberschreitenden Onlineshopping fielen die Zuwachsraten beim inländischen Onlineshopping im vergangenen Jahr besser aus. So kauften 2010 bereits 36 Prozent der EU-Verbraucher online bei Anbietern aus dem eigenen Land ein (2009: 34 Prozent).

Die Ängste vor dem grenzüberschreitenden Onlineshopping sind nach Auffassung der EU-Kommission weitgehend unbegründet. Tatsächlich würden im Ausland bestellte Waren nur in 16 Prozent der Fälle verspätet ausgeliefert werden und lediglich in fünf Prozent der Fälle gar nicht beim Besteller eintreffen. Diese Werte liegen sogar noch unter denen bei Bestellungen im Inland, bei denen es in 18 Prozent der Fälle zu Verspätungen und in sechs Prozent zu Totalausfällen kommen würde. Wer bereits einmal im Ausland via Internet eingekauft hat, hegt weitaus seltener Befürchtungen für künftige Einkäufe.

Das kommentierte John Dalli, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherpolitik, mit den Worten, es sei erfreulich, dass "sich die Vorbehalte der Verbraucher gegenüber dem Einkaufen im Ausland meist in Nichts auflösen, sobald sie es tatsächlich einmal mit Erfolg ausprobiert haben. Die Ergebnisse machen aber auch deutlich, wie viel Arbeit noch vor uns liegt, um - zum Wohle der europäischen Wirtschaft, der europäischen Verbraucher und der europäischen Unternehmen - die restlichen Hindernisse abzubauen."

Den misstrauischen Verbrauchern stehen auf der Anbieterseite nicht zurückhaltende Verkäufer gegenüber, geht aus der Pressemitteilung der EU-Kommission zum aktuellen Verbraucherbarometer hervor. So hat sich der Anteil der Händler, die in andere EU-Staaten verkaufen, 2010 auf 22 Prozent verringert (2009: 25 Prozent). Besonders kleinere Unternehmen sehen sich oft nur in der Lage, nationale Bestellungen zu bearbeiten (45 Prozent).

Dieser Tendenz will die EU-Kommission mit ihrer kürzlich verabschiedeten Binnenmarktakte (Single Market Act) begegnen. Damit will sie die "Marktzersplitterung beenden". Darin ist unter anderem der Ausbau außergerichtlicher, alternativer Streitschlichtungsverfahren für Fälle grenzüberschreitender Probleme von Verbrauchern mit Händlern vorgesehen. [von Robert A. Gehring]


tilmank 20. Mär 2011

Aus Italien ein gebrauchtes Spiel, aus England einen Kopfhörer, aus den USA zwei CDs und...

ichbinsmalwieder 15. Mär 2011

In der EU kann man nicht wirklich etwas sparen. Wer wirklich billig einkaufen will, kauft...

Peter Brülls 15. Mär 2011

Äh....Oka, ich bin nur ein Einzelfall, aber irgendwie mag ich das nicht glauben. Ich habe...

Esquilax 15. Mär 2011

Das ist doch eins der wenigen guten Sachen an der EU! Ich hab z.B. schon öfters etwas aus...

Dr. Kopie von... 15. Mär 2011

Träum weiter. Neckermann und Otto: 5,95€ Ersparnis gibt es aber praktisch nur bei nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln
  3. Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Hamburg

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Uncharted: The Nathan Drake Collection - Special Edition [PlayStation 4]
    79,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TIPP: 10 Blu-rays für 50 EUR (nur 5€ pro Film!)
    (u. a. Watchmen, Hulk, Ohne Limit, Iron Man 3, RED 2, Mission Impossible Phantom Protokoll, Hänsel...
  3. NUR BIS MONTAG 9:00 UHR: Saturn Online Only Offers
    (alle Angebote versandkostenfrei u. solange der Vorrat reicht, u. a. Nikon 1 J5 für 444,00€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Antivirus

    Sicherheitssoftware warnt vor Änderungen am Computer

  2. Supernerds

    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

  3. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  4. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

  5. Millionen Tonnen

    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

  6. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  7. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  8. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  9. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  10. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: Das Problem muss an anderer Stelle liegen...

    Analysator | 04:07

  2. Re: Ganz einfache Antwort! :)

    backdoor.trojan | 04:03

  3. Re: Oha o.o

    root666 | 03:56

  4. Re: Telekom wird immer dann aktiv wenns...

    Rulf | 02:08

  5. Re: Toll. Und jetzt noch U4-U5 HBF regelmässig...

    rems | 01:42


  1. 00:01

  2. 12:57

  3. 11:23

  4. 10:08

  5. 09:35

  6. 12:46

  7. 11:30

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel