Anzeige
Browser: Das ist neu bei Firefox 4

Browser

Das ist neu bei Firefox 4

Firefox 4 ist praktisch fertig. Im aktuellen Release Candidate wurden keine groben Fehler gefunden, so dass dieser wohl ohne Änderungen als Final-Version veröffentlicht wird. Zeit, sich die zahlreichen großen und kleineren Neuerungen von Mozillas neuem Browser anzusehen.

Anzeige

Mehr Geschwindigkeit, das ist eines der wesentlichen Ziele der Entwickler gewesen. Dazu wurden verschiedene Teile des Browsers überarbeitet. So soll Firefox 4 nicht nur Webinhalte schneller rendern und Javascript schneller ausführen können als sein Vorgänger, sondern auch selbst zügiger reagieren. Da das Userinterface des Browsers selbst über Javascript gesteuert wird, profitiert Firefox von vielen Änderungen in doppelter Hinsicht.

Darüber hinaus haben die Mozilla-Entwickler das Userinterface ihres Browsers gründlich überarbeitet, die Sicherheit verbessert und ihn mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet. Wesentliche Neuerungen gibt es auch im Hinblick auf Erweiterungen.

Jägermonkey, Javascript-Engine der dritten Generation

Eine grundlegende Veränderung wurde an der Javascript-Engine von Firefox vorgenommen. Die Entwickler sprechen von der ersten Javascript-Engine der dritten Generation. Die Javascript-Engine Spidermonkey wird nun mit dem JIT-Compiler kombiniert, was Mozilla zusammen Jägermonkey nennt. Der Just-In-Time-Compiler springt ein, wenn Firefox das noch schnellere Tracing - Tracemonkey genannt - nicht einsetzen kann. Bislang fiel Firefox dann auf seinen alten Javascript-Interpreter zurück, der deutlich langsamer arbeitet.

  • Eine 360°-Videotour durch Cannes, ermöglicht durch WebGL
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Mac OS X
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Windows
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Mac OS X
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Firefox 4 mit aktivierbarer Addon-Leiste
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Linux
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Mac OS X
  • App-Tabs lassen sich in Firefox 4 anpinnen.
  • Der neue Firefox-Button unter Linux
  • Der neue Firefox-Button unter Mac OS X
  • Der neue Firefox-Button unter Windows
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • Personas verändern das Aussehen des Browsers - jetzt auch mit Transparenzen.
  • Firefox 4 unter Mac OS X
  • Suchmaschinenauswahl in Firefox 4 unter Linux
  • Firefox Sync integriert
  • Firefox Sync integriert
  • Tabgruppen unter Windows
  • Firefox 4 mit Tabs on Top
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • Firefox 4 ohne Statusleiste: URLs, die Links zeigt Firefox dennoch am unteren Bildschirmrand.
Reload- und Stop-Button vereint

Wann immer Tracemonkey schneller ist, soll es zum Einsatz kommen. Ist das nicht der Fall, soll Jägermonkey auf den JIT-Compiler zurückgreifen und die in nativen Maschinencode übersetzten Methoden verwenden. So ist Firefox in den üblichen Javascript-Benchmarks Sunspider und V8 wieder auf Augenhöhe mit der Konkurrenz und kann in Mozillas eigenem Benchmark Kraken sogar davonziehen.

Compartments

Ebenfalls für mehr Geschwindigkeit sollen die sogenannten Compartments sorgen. Dazu wurde die Art umgestellt, wie Javascript-Objekte verwaltet werden. Jetzt werden nicht mehr alle Objekte im gleichen Heap verwaltet, sondern auf mehrere Heaps verteilt, wobei alle Objekte einer Quelle in einem Heap zusammengefasst werden. Das verringert den Aufwand bei der Garbage-Collection, da nur noch ein Teil des Heaps überprüft werden muss.

Firefox 4 setzt auf Hardwarebeschleunigung 

eye home zur Startseite
elitezocker 28. Mär 2011

So wie es jetzt gelöst ist, hat sich aber nichts verbessert. Der "Appbutton" (was für...

Guttroll 25. Mär 2011

Von meinen 16 Addons liefen 15 schon mit der Beta 13. Das eine ist wohl aufgegeben worden...

HierIch 24. Mär 2011

Also wenn personalisierte Werbung wirklich alles ist, was dir in Bezug auf deine...

jayrworthington 22. Mär 2011

Nein. Wir haben alle moeglichen iLO's (das sind die HP-Managment-Webinterfaces, auf...

Johnny Cache 22. Mär 2011

Also bitte, laut Chekov haben das die Russen erfunden... Zuerst hatte es der selbst mir...

Kommentieren


Webdesign-Podcast.de - Der Podcast für Webdesigner und Grafiker / 22. Mär 2011

Knetfeder Magazin / 22. Mär 2011

Browserrevue 2011: Firefox 4 – Willkommen im Chaos



Anzeige

  1. SAP-Entwickler/in Energiewirtschaft (Inhouse)
    Energie Südbayern GmbH, München
  2. Inhouse Consultant SAP CRM (m/w)
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden-Päpinghausen
  3. Software Testingenieur (m/w) Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  4. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  3. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  2. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  3. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  4. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  5. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  6. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  7. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  8. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)

  9. Google Chrome für zSpace

    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

  10. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Revive Update hebelt Oculus VRs Kopierschutz aus
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: 64bit mit 2GB ram?

    Pjörn | 17:40

  2. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    WoainiLustig | 17:39

  3. Re: Und wie sieht es bei Tablets aus?

    unbuntu | 17:36

  4. Das wichtigste Feature geht im Text fast unter...

    kayozz | 17:36

  5. Re: nicht aufgeben

    unbuntu | 17:35


  1. 17:17

  2. 17:03

  3. 16:58

  4. 14:57

  5. 14:31

  6. 13:45

  7. 12:33

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel