CCC: Unsichere Webserver bei Bundesfinanzagentur

CCC

Unsichere Webserver bei Bundesfinanzagentur

Der Chaos Computer Club hat eigenen Angaben zufolge schwere Sicherheitslücken bei der Konfiguration der Webserver der Bundesfinanzagentur gefunden. Dadurch soll unter anderem über Jahre hinweg Phishing von Benutzerdaten möglich gewesen sein.

Anzeige

Zwei Lücken hat der Chaos Computer Club (CCC) nach einem anonymen Hinweis bei den Webservern der Finanzagentur gefunden. Zum einen sei das Einstellen eigener Angebote möglich gewesen. Zum anderen hätte jeder Anwender per Browser Veränderungen an Finanzangeboten der Agentur vornehmen können, schreibt der Club.

  • Die Finanzagentur ist offline. (Screenshot vom 11.03.2011)
  • Fehlermeldung auf den Administratiosseiten (Screenshot vom 11.03.2011)
Die Finanzagentur ist offline. (Screenshot vom 11.03.2011)

Die schlecht konfigurierten Apache-Server seien zudem für Kunden der Finanzagentur als Umleitung und damit für Phishing verwendbar gewesen. Benutzerdaten hätten dadurch durch einen Aufruf des Systems für Onlinebanking der Agentur abgefangen und an andere Webserver weitergeleitet werden können. Ob es sich dabei um typische Angriffe per Cross-Site-Scripting (XSS) handelt, teilte der Club nicht mit. Derzeit weist die Startseite der Agentur auf Wartungsarbeiten hin, die noch den gesamten Freitag andauern sollen. Einige direkt erreichbare Seiten geben auch nur eine Fehlermeldung aus - offenbar wurden große Teile des Systems vom Netz genommen.

CCC-Sprecher Dirk Engling kommentiert: "Diese Sicherheitslücke ist schwerwiegend, weil schon mittels sehr einfacher Phishing-Methoden alle Zugangsdaten der dortigen Kunden hätten ausgespäht werden können. Es geht hier nicht nur um eine fehlerhafte Konfiguration eines Webservers, sondern auch um den jahrelangen Betrieb dieses sensiblen Servers ohne ernsthafte Prüfung auf Sicherheitsmängel". Berichte über dadurch entstandene Schäden liegen noch nicht vor.

Die "Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH" führt als staatliches Unternehmen Finanzdienstleistungen für die Bundesrepublik durch. Sie kümmert sich vor allem um die Kreditaufnahme des Bundes und dessen Schuldenmanagement.


MatthiasOp 12. Mr 2011

Zu Punkt 1: Ein bisschen unsachlich, meinst du nicht. Ich bin schon froh, wählen zu...

azeu 11. Mr 2011

in Bezug auf VDS und Zugangserschwerungsgesetz wenn ich sowas lesen muss... Die schaffen...

Didatus 11. Mr 2011

.. wie wollen die sonst der GEZ alle Daten zur Verfügung stellen, ohne es öffentlich zu...

Kommentieren


Eviltux. IT & Gesellschaft / 12. Mr 2011

Bundesfinanzagentur mit unsicherem Webserver

Internet und Co. / 11. Mr 2011



Anzeige

  1. Spezialist Business Relationship Management (m/w) - IT-Fertigungssysteme und -programme
    Ford-Werke GmbH, Köln
  2. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Experiment Control Scientist / Engineer (m/w)
    European X-Ray Free-Electron Laser Facility GmbH, Hamburg
  4. Technical Merchant Support Engineer (m/w) Division Payment & Risk
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  2. VORBESTELLBAR: The Walking Dead - Die komplette fünfte Staffel - uncut / mit 3er Postcard Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [
    34,99€
  3. NEU: Ghostbusters I & II (2 Discs) (4K Mastered) [Blu-ray]
    8,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ron Gilbert

    Monkey-Island-Miterfinder bittet Disney um Fortsetzung

  2. Firefox-Sicherheitslücken

    Angreifer hatte Zugriff auf Mozilla-Bugtracker

  3. Good Technology

    Blackberry kauft Konkurrenten für 425 Millionen US-Dollar

  4. Softwareentwicklung

    Rechtsstreit um Diebstahl geistigen Eigentums bei SAP

  5. Handel

    Online-Einkauf könnte komplizierter werden

  6. Die Woche im Video

    Redakteure im Standurlaub auf der Ifa

  7. Firmenchef

    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

  8. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  9. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  10. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
Mad Max im Test
Sandbox voll mit schönem Schrott

Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

  1. Re: Totgeglaubte Leben länger?

    igor37 | 18:06

  2. Re: Magnetfeld?

    brainos | 17:57

  3. Re: in bar?

    HiddenX | 17:52

  4. Wie soll ich mir das vorstellen?

    HiddenX | 17:47

  5. Re: Und währenddessen bei O2

    elknipso | 17:12


  1. 14:35

  2. 13:32

  3. 13:26

  4. 12:30

  5. 11:29

  6. 09:04

  7. 19:42

  8. 18:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel