Abo
  • Services:
Anzeige
Acer Iconia für Windows oder Android
Acer Iconia für Windows oder Android

Bericht

Andere Tablets könnten sich wegen iPad 2 verspäten

Weil sie dem iPad 2, das in Kürze verkauft werden soll, großen Erfolg zutrauen, wollen die Apple-Konkurrenten ihre Tablets möglicherweise später als geplant auf den Markt bringen. Dies geht aus einem Bericht aus Taiwan hervor.

Der für April 2011 erwartete Konkurrenzkampf zwischen Apple und anderen Tabletherstellern könnte sich verzögern, meldet Digitimes unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen. Die betroffenen Unternehmen nennt Digitimes nicht, spricht aber von "Markenherstellern". Unklar ist damit, ob es sich nur um taiwanische oder auch um US-Unternehmen handeln soll.

Anzeige

Den Quellen zufolge sollen die in Entwicklung befindlichen Tablets entweder mit besserer Technik aufgestockt oder auf niedrigere Herstellungskosten getrimmt werden. Apples Preis von 499 US-Dollar für die kleinste Version des iPad 2 ebenso wie die Preissenkung für das erste iPad auf 399 US-Dollar sollen dafür verantwortlich sein.

Die Apple-Konkurrenten rechnen dem Bericht zufolge nur mit Marktchancen, wenn sie ihre Einstiegsprodukte ebenfalls für 399 US-Dollar anbieten können. Weder mit einer Intel-Plattform noch mit der Kombination aus ARM-Prozessor und Android sei das aber derzeit zu erreichen. Daher könnten auch einige der bereits angekündigten Tablets gar nicht mehr erscheinen. Schon 20 Prozent Anteil am Tabletmarkt sollen die Unternehmen als Erfolg im Jahr 2011 ansehen. Insbesondere die taiwanischen Unternehmen befinden sich mit der Tabletentwicklung seit Mitte 2010 im Rückstand.

Der Bericht von Digitimes deckt sich mit Aussagen, die Asus-Chef Jerry Shen auf der Cebit 2011 im Gespräch mit Golem.de machte. Er meint ebenfalls, 399 US-Dollar seien der richtige Preis - dafür will sein Unternehmen aber gleich ein 10-Zoll-Tablet mit blickwinkelstabilem IPS-Panel anbieten. Shen sagte aber: "399 für ein IPS-Tablet zu erreichen, ist richtig schwer".


eye home zur Startseite
tomatende2001 11. Mär 2011

Aber ein Dual-Core ARM 32 bit kann da wohl kaum mit einem Intel Dual-Core 64 bit...

smurfy 11. Mär 2011

Das passiert immer dann, wenn andere sich nicht richtig äußern. So wie du es geschrieben...

t_e_e_k 10. Mär 2011

ich hab auch schon vor einem 47" tv gestanden auf dem das ging (ohne brille, trotzdem...

Flinx_in_Flux 10. Mär 2011

Ich denke mal, er lebt in einer Welt, in der zwischen brauchbaren Geräten und...

Peter Brülls 10. Mär 2011

Mein Güte, muß dieser Mist jedes mal neu durchgekaut werden? Apple verdient sein Geld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. über Ratbacher GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Director of Product Integrity

    sskora | 17:01

  2. Re: Schon wieder eine Sicherheitslücke bei Apple...

    seizethecheesl | 16:57

  3. Re: 4000¤ - WTF?

    DetlevCM | 16:55

  4. Re: Pervers... .

    Kleine Schildkröte | 16:44

  5. Re: Einheiten richtig umrechnen du musst

    Gamma Ray Burst | 16:43


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel