Übernahme: Western Digital kauft Hitachis Festplattengeschäft

Übernahme

Western Digital kauft Hitachis Festplattengeschäft

Für rund 4,3 Milliarden US-Dollar kauft der Festplattenhersteller Western Digital Hitachi Global Storage Technologies (HGST), das Festplattengeschäft von Hitachi.

Anzeige

2002 kaufte Hitachi das Festplattengeschäft von IBM für rund zwei Milliarden US-Dollar, 2009 erwarb Hitachi noch eine Festplattenfabrik von Western Digital, da das Unternehmen wegen sinkender Nachfrage sparen musste. Nun aber kauft Western Digital (WD) das gesamte Festplattengeschäft von Hitachi für rund 4,3 Milliarden Euro.

Für die Übernahme von Hitachi Global Storage Technologies (HGST) zahlt WD 3,5 Milliarden US-Dollar in bar sowie 25 Millionen eigene Aktien mit einem Wert von rund 750 Millionen US-Dollar. Hitachi wird dadurch am Ende mit rund zehn Prozent an Western Digital beteiligt sein.

Die Aufsichtsräte der beiden Unternehmen haben der Übernahme bereits zugestimmt. Sie soll noch im ersten Quartal 2011 abgeschlossen werden. Zur Finanzierung nimmt WD Kredite auf. Steve Milligan, Chef von HGST, erhält eine Position als Präsident bei WD.

Western Digital hat in den letzten Quartalen jeweils mehr Festplatten verkauft als Seagate, das gemessen am Umsatz noch immer Marktführer ist. Mit der Übernahme dürfte WD Seagate deutlich überholen.


zwangsregistrie... 08. Mär 2011

Davon würde ich stark abraten. Die sind zur Zeit wohl die beschissensten am Markt. Ich...

Trolltech 08. Mär 2011

Da merk ich irgendwie, wie ich alt werde...

elitezocker 07. Mär 2011

Kann sein. Schade war nur, dass Seagate sehr lange brauchte das Problem einzugestehen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Systemarchitekt CarSharing Fahrzeugbackend und -prozesse (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Translate Community

    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

  2. TWRP

    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt

  3. Daimler

    Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

  4. Android Wear

    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

  5. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  6. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  7. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  8. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  9. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  10. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel