Abo
  • Services:
Anzeige
Digia: Nokia verkauft Qt

Digia

Nokia verkauft Qt

Nokia verkauft sein Geschäft mit kommerziellen Qt-Lizenzen und dem zugehörigen Support an Digia, will aber weiterhin in die Entwicklung von Qt investieren.

Nach der Entscheidung für Windows Phone 7 als primäres Nokia-Betriebssystem ist viel über die Zukunft von Qt spekuliert worden, auf dem Nokia bislang seine Entwicklerstrategie aufbaute. Nun kündigt Nokia an, das Geschäft mit kommerziellen Qt-Lizenzen sowie das zugehörige Supportgeschäft an Digia zu verkaufen.

Anzeige

Nokia betont, auch weiterhin in die Entwicklung von Qt investieren zu wollen, insbesondere in Qt Quick, Qt Webkit und HTML5.

Nokia begründet den Verkauf nicht mit der neuen Smartphone-Strategie auf Basis von Windows Phone 7, sondern damit, dass der Verkauf kommerzieller Qt-Lizenzen nicht zum Kerngeschäft von Nokia gehöre. Daher habe Nokia 2010 mit der Suche nach einem Partner begonnen, der sich um diesen Bereich kümmern solle. Die Entscheidung sei letztendlich auf Digia gefallen, das das Geschäft von Nokia übernimmt.

Die Softwarebibliothek Qt wird unter einer dualen Lizenz angeboten. Sie kann zum einen unter der Open-Source-Lizenz LGPL verwendet werden, zum anderen können Interessierte eine kommerzielle Lizenz erwerben, wovon laut Nokia heute rund 3.500 Unternehmen Gebrauch machen.

Mit Abschluss der Übernahme, die noch für März 2011 erwartet wird, ist Digia für den Verkauf von Qt-Lizenzen sowie den Support rund um Qt verantwortlich. In den kommenden zwölf Monaten will Nokia Digia aber in Sachen Support noch unterstützen, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Im Rahmen der Übernahme sollen technische Berater sowie Verkäufer und Marketingmitarbeiter von Nokia zu Digia wechseln.

Digia plane nennenswerte Investitionen in die weitere Entwicklung von Qt als kommerzielles Framework, heißt es in der Ankündigung. Die Themen Desktop und Embedded-Geräte sollen dabei im Vordergrund stehen. Auch neue Plattformen sollen unterstützt werden. Digia setzt seit 2000 Projekte auf Basis von Qt um und sieht sich selbst als Qt-Spezialist.


eye home zur Startseite
Sermon 08. Mär 2011

Du scheinst nicht ganz zu verstehen, dass man bei Projekten einer gewissen Größenordnung...

bstea 07. Mär 2011

http://blog.qt.nokia.com/2011/03/07/nokia-and-digia-working-together/

tschow 07. Mär 2011

Wenn Qt mal kein Experte für sich selbst ist, dann gute Nacht ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden
  2. ABUS August Bremicker Söhne KG, Rehe
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Stuttgart
  4. com-partment GmbH, Maintal


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Und Abzocktendenzen?

    Moe479 | 05:05

  2. Re: Hosted Exchange

    Moe479 | 05:02

  3. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Pjörn | 03:49

  4. Re: Warum Elon Musks Marsplan doch Science...

    flauschi123 | 03:42

  5. Re: Fand solche Dienste eh etwas sinnlos

    grslbr | 03:37


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel