Anzeige
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (Bild: FDP)
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (Bild: FDP)

Umfrage

50 MBit/s für 75 Prozent der Haushalte kommt nicht

Die große Mehrheit der Telekommunikationsunternehmen hält das Ziel der Bundesregierung im Breitbandausbau bis 2014 für unrealistisch. Der Ausbau ist ihnen zu teuer oder verspricht nicht genug Gewinn.

Anzeige

82 Prozent der Entscheider in Telekommunikationsunternehmen rechnen damit, dass die Bundesregierung ihre Ziele beim Breitbandausbau verfehlen wird. Zu diesem Ergebnis kommt die Forsa-Studie Branchenkompass 2011 Telekommunikation von Steria Mummert Consulting, die in Zusammenarbeit mit dem FAZ-Institut erstellt wurde. Befragt wurden 100 Führungskräfte der größten Telekommunikationsunternehmen Deutschlands.

Das Ziel der Bundesregierung, bis Ende 2010 alle Haushalte mit Breitbandanschlüssen von 1 MBit/s zu versorgen, wird bereits nicht erreicht. Der Breitbandausbau mit einer Kapazität von 50 MBit/s in 75 Prozent der deutschen Haushalte bis 2014 ist das nächste Ziel der IT-Strategie der Bundesregierung. Der Investitionsbedarf dafür wird auf 30 bis 50 Milliarden Euro geschätzt. Angesichts der hohen Kosten könnten nur große Netzbetreiber den Auf- und Ausbau nennenswert vorantreiben, sagten die Befragten. Nicht immer seien sie jedoch dazu bereit.

"Die entscheidende Hürde beim Netzausbau ist die Frage der Finanzierung", sagte Peter Hascher von Steria Mummert Consulting. Die Unternehmen verlangsamten den Netzausbau und investierten nur da in die Infrastruktur, wo es sich wirtschaftlich lohnt. Eine Zusammenarbeit der Firmen werde nur punktuell praktiziert, beispielsweise von Vodafone und Netcologne im Rheinland. Nur neun Prozent der Befragten sind dazu bereit, sich den Zugang zum Endkunden mit einem Konkurrenten zu teilen.

17 Prozent der Entscheider äußerten die Meinung, dass vor allem in die Übertragungsqualität und -geschwindigkeit investiert werden müsse. Fortschritte erwarte die Branche hier durch das IP Multimedia Subsystem (IMS) und durch die neue Mobilfunktechnologie Long Term Evolution (LTE). 39 Prozent der Befragten erwarten, dass sich die Marktanteile zwischen Festnetz- und Mobilfunknetzbetreibern durch den Ausbau der LTE-Netze neu verteilen werden.


eye home zur Startseite
markFreak 04. Mär 2011

Äh ... Was hat das jetzt damit zu tun, dass die Bundesregierung es vorzieht, Deutschland...

Moron 04. Mär 2011

Entweder du bist für oder gegen ihn, im selben Text einige Abschnitte später sich zu...

Paule 04. Mär 2011

Warum sollte sich die Privatwirtschaft für irgendwelche Zielvorgaben der Politik...

Paule 04. Mär 2011

Die Leitungen gehören nicht mehr dem Staat, da der sie vor einigen Jahren an der Börse...

elknipso 04. Mär 2011

Das fand sogar der Techniker von KD seltsam da er meinte, normalerweise müsste das Modem...

Kommentieren


Der Bärtige Mann / 03. Mär 2011

Social Bookmarks finde ich gut



Anzeige

  1. Qualitätsmanager (m/w)
    HECTEC GmbH, Landshut-Altdorf
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  4. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT LIEFERBAR: PCGH-Extreme-PC GTX1080-Edition
    (Core i7-6700K + Geforce GTX 1080)
  2. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Alternate
    (u. a. Karten von Gigabyte, Asus, Evga, Gainward, MSI und Zotac lieferbar)
  3. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Caseking
    (u. a. Karten von Evga, Inno 3D, Gainward und Gigabyte sofort lieferbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  2. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  3. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  4. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  5. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  6. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  7. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  8. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  9. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  10. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: Wieso denn so teuer?

    Prinzeumel | 09:47

  2. Re: was ist eigentlich mit

    seizethecheesl | 09:39

  3. Re: MS warnt? Die Unterstützen das doch.

    longthinker | 09:27

  4. Re: Adblocker sind die besseren Antiviren

    medium_quelle | 09:25

  5. Ja und? Es gibt reichlich Straßen wo ein LKW...

    derdiedas | 09:25


  1. 09:01

  2. 17:09

  3. 16:15

  4. 15:51

  5. 15:21

  6. 15:12

  7. 14:28

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel