Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (Bild: FDP)
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (Bild: FDP)

Umfrage

50 MBit/s für 75 Prozent der Haushalte kommt nicht

Die große Mehrheit der Telekommunikationsunternehmen hält das Ziel der Bundesregierung im Breitbandausbau bis 2014 für unrealistisch. Der Ausbau ist ihnen zu teuer oder verspricht nicht genug Gewinn.

Anzeige

82 Prozent der Entscheider in Telekommunikationsunternehmen rechnen damit, dass die Bundesregierung ihre Ziele beim Breitbandausbau verfehlen wird. Zu diesem Ergebnis kommt die Forsa-Studie Branchenkompass 2011 Telekommunikation von Steria Mummert Consulting, die in Zusammenarbeit mit dem FAZ-Institut erstellt wurde. Befragt wurden 100 Führungskräfte der größten Telekommunikationsunternehmen Deutschlands.

Das Ziel der Bundesregierung, bis Ende 2010 alle Haushalte mit Breitbandanschlüssen von 1 MBit/s zu versorgen, wird bereits nicht erreicht. Der Breitbandausbau mit einer Kapazität von 50 MBit/s in 75 Prozent der deutschen Haushalte bis 2014 ist das nächste Ziel der IT-Strategie der Bundesregierung. Der Investitionsbedarf dafür wird auf 30 bis 50 Milliarden Euro geschätzt. Angesichts der hohen Kosten könnten nur große Netzbetreiber den Auf- und Ausbau nennenswert vorantreiben, sagten die Befragten. Nicht immer seien sie jedoch dazu bereit.

"Die entscheidende Hürde beim Netzausbau ist die Frage der Finanzierung", sagte Peter Hascher von Steria Mummert Consulting. Die Unternehmen verlangsamten den Netzausbau und investierten nur da in die Infrastruktur, wo es sich wirtschaftlich lohnt. Eine Zusammenarbeit der Firmen werde nur punktuell praktiziert, beispielsweise von Vodafone und Netcologne im Rheinland. Nur neun Prozent der Befragten sind dazu bereit, sich den Zugang zum Endkunden mit einem Konkurrenten zu teilen.

17 Prozent der Entscheider äußerten die Meinung, dass vor allem in die Übertragungsqualität und -geschwindigkeit investiert werden müsse. Fortschritte erwarte die Branche hier durch das IP Multimedia Subsystem (IMS) und durch die neue Mobilfunktechnologie Long Term Evolution (LTE). 39 Prozent der Befragten erwarten, dass sich die Marktanteile zwischen Festnetz- und Mobilfunknetzbetreibern durch den Ausbau der LTE-Netze neu verteilen werden.


markFreak 04. Mär 2011

Äh ... Was hat das jetzt damit zu tun, dass die Bundesregierung es vorzieht, Deutschland...

Moron 04. Mär 2011

Entweder du bist für oder gegen ihn, im selben Text einige Abschnitte später sich zu...

Paule 04. Mär 2011

Warum sollte sich die Privatwirtschaft für irgendwelche Zielvorgaben der Politik...

Paule 04. Mär 2011

Die Leitungen gehören nicht mehr dem Staat, da der sie vor einigen Jahren an der Börse...

elknipso 04. Mär 2011

Das fand sogar der Techniker von KD seltsam da er meinte, normalerweise müsste das Modem...

Kommentieren


Der Bärtige Mann / 03. Mär 2011

Social Bookmarks finde ich gut



Anzeige

  1. Support ERP-Systems (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Systementwickler/in / Technical Expert Big Data Applications
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Manager Global Product Operations (m/w)
    transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried bei München
  4. Funktionsentwickler C++ (m/w)
    GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Jetzt reduziert: Zombie Army Trilogy und Sniper Elite 3 für die Xbox One
  2. NEU: Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  3. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    395,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND

  2. Honeynet des TÜV Süd

    Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

  3. Codecs

    Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

  4. Moto X Play

    Motorolas Smartphone mit extralanger Akkulaufzeit

  5. Netzsperren

    Hollywood plante offenbar Rufmordkampagne gegen Google

  6. Electric Skin

    Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay

  7. Security

    Apples App Store als Einfallstor für Schadcode

  8. Soziales Netzwerk

    Neuer Anlauf gegen Klarnamenzwang bei Facebook

  9. Soziale Netze

    Google hebt Google+-Zwang bei Youtube auf

  10. Neues Moto G

    Motorola-Smartphone mit Android 5.1 für 230 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  2. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne
  3. Paketdienst Drohne liefert in den USA erstmals Medikamente aus

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  1. Re: Revolution in der Displatechnologie

    happy | 23:35

  2. Re: Fefe's Einschätzung...

    Shadow27374 | 23:31

  3. Re: "hohe Lizenzgebühren"

    blizzy | 23:30

  4. Re: Leute, ich verstehe es nicht.

    blubberlutsch | 23:29

  5. Re: gefälschte Profilic USB zu Seriell Wandler...

    exxo | 23:28


  1. 19:18

  2. 18:54

  3. 18:16

  4. 18:07

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 17:02

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel