Apple-Adapter

HDMI-Ausgang auch für iPad, iPhone 4 und iPod touch

Der gemeinsam mit dem iPad 2 vorgestellte "Apple Digital AV Adapter" wird auch iPad, iPhone 4 und iPod touch um einen HDMI-Ausgang erweitern. Damit beseitigt Apple einen der Nachteile der ersten iPad-Generation, für die es bisher nur analoge Videokabel gab.

Anzeige

Der Apple Digital AV Adapter wird im Apple Store für 39 US-Dollar gelistet und soll "bald erhältlich" sein. Das Kabel ermöglicht iPad 2, iPad, iPhone 4 und iPod-touch-Geräten der vierten Generation die Video- und Audioausgabe über HDMI. Beim iPad 2 erfolgt das in einer Auflösung von bis zu 1080p, bei den anderen Geräten mit bis zu 720p.

  • Apple Digital AV Adapter (Bild: Apple)
  • Apple Digital AV Adapter (Bild: Apple)
  • Apple Digital AV Adapter (Bild: Apple)
Apple Digital AV Adapter (Bild: Apple)

Allerdings bleibt eine wichtige Funktion dem iPad 2 vorbehalten: Nur mit Apples neuem Tablet ist es offiziell möglich, alle Bildschirminhalte gleichzeitig (Mirroring) auf dem internen Display und HDMI darzustellen. Damit können dann endlich auch Apps, Präsentationen und Webseiten auf Fernsehern oder Projektoren angezeigt werden - ohne dass das Betriebssystem dafür gehackt werden muss.

Auf den anderen Geräten bleibt die Bildausgabe über HDMI - wie auch bei VGA und S-Video - auf Präsentationen und Filme beschränkt. Immerhin können sie aber wie das iPad 2 über einen integrierten zweiten 30-Pin-Connector aufgeladen und synchronisiert werden, während sie am Apple Digital AV Adapter angeschlossen sind.


linux-macht... 06. Mär 2011

Honeycomb ist doch speziell für Tablet PCs gedacht und es ist eine Verschmelzung der 2er...

SoniX 05. Mär 2011

Steht doch alles da: "Beim iPad 2 erfolgt das in einer Auflösung von bis zu 1080p, bei...

Trollversteher 04. Mär 2011

Das sind die, die seit einem Jahr Hardware mit super-Specs und tollen Features und...

Der_fromme_Blork 04. Mär 2011

Ich stelle mir nach dem Vorbild des Schweizer Messers ein Universal Apple iAdapt vor.

expat 03. Mär 2011

Ist es jetzt möglich, Musik digital an den HDMI-Eingang meines AVRs zu senden? Das ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  4. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  2. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  3. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  4. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  5. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  6. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  7. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  8. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  9. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  10. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel