DieRedaktion.de: Deutsche Post startet Onlinemarktplatz für Journalismus

DieRedaktion.de

Deutsche Post startet Onlinemarktplatz für Journalismus

Die Deutsche Post startet einen verlagsunabhängigen Onlinemarktplatz für Qualitätsjournalismus: DieRedaktion.de soll Journalisten, Verlage, Corporate-Publishing-Dienstleister sowie Unternehmen und Verbände zusammenbringen und neue Geschäftschancen eröffnen.

Anzeige

Die Marktbedingungen für Qualitätsjournalismus in Deutschland verbessern will die Deutsche Post mit ihrem neuen Projekt DieRedaktion.de. Dazu will die Post ihre langjährige Partnerschaft mit Medien nutzen. Zum Start sind die Verlage Axel Springer und IDG mit dabei.

DieRedaktion.de soll im "unübersichtlichen Markt der frei verfügbaren journalistischen Inhalte eine zentrale Plattform" bieten, über die vor allem freie Journalisten neue Abnehmer finden können. Dazu können sich Journalisten auf dem Portal mit einem detaillierten Autorenprofil präsentieren, Artikel zum Kauf anbieten sowie sich aktiv um von Verlagen oder Corporate-Publishing-Dienstleistern ausgeschriebene Aufträge bewerben.

Über ein integriertes Nachrichtensystem sollen Preise verhandelt werden. Die Post übernimmt das komplette Forderungsmanagement einschließlich Honorarvorauszahlung. Für die Registrierung ist ein Presseausweis erforderlich, die Identität soll per Postident-Verfahren sichergestellt werden.

Verlagen und Coprorate-Publishing-Dienstleistern soll DieRedaktion.de Möglichkeiten zur Zweitvermarktung geben und einen gezielten Zugriff auf spezialisierte Fachautoren sowie den kurzfristigen Bezug neuer Artikel erleichtern.


musikdrama 05. Mär 2011

Hallo zusammen, was der Artikel nicht erwähnt, sind die Gebühren, die "DieRedaktion" von...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Consultant (m/w) RightNow (Oracle Service Cloud)
    MS E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  4. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel