DieRedaktion.de: Deutsche Post startet Onlinemarktplatz für Journalismus

DieRedaktion.de

Deutsche Post startet Onlinemarktplatz für Journalismus

Die Deutsche Post startet einen verlagsunabhängigen Onlinemarktplatz für Qualitätsjournalismus: DieRedaktion.de soll Journalisten, Verlage, Corporate-Publishing-Dienstleister sowie Unternehmen und Verbände zusammenbringen und neue Geschäftschancen eröffnen.

Anzeige

Die Marktbedingungen für Qualitätsjournalismus in Deutschland verbessern will die Deutsche Post mit ihrem neuen Projekt DieRedaktion.de. Dazu will die Post ihre langjährige Partnerschaft mit Medien nutzen. Zum Start sind die Verlage Axel Springer und IDG mit dabei.

DieRedaktion.de soll im "unübersichtlichen Markt der frei verfügbaren journalistischen Inhalte eine zentrale Plattform" bieten, über die vor allem freie Journalisten neue Abnehmer finden können. Dazu können sich Journalisten auf dem Portal mit einem detaillierten Autorenprofil präsentieren, Artikel zum Kauf anbieten sowie sich aktiv um von Verlagen oder Corporate-Publishing-Dienstleistern ausgeschriebene Aufträge bewerben.

Über ein integriertes Nachrichtensystem sollen Preise verhandelt werden. Die Post übernimmt das komplette Forderungsmanagement einschließlich Honorarvorauszahlung. Für die Registrierung ist ein Presseausweis erforderlich, die Identität soll per Postident-Verfahren sichergestellt werden.

Verlagen und Coprorate-Publishing-Dienstleistern soll DieRedaktion.de Möglichkeiten zur Zweitvermarktung geben und einen gezielten Zugriff auf spezialisierte Fachautoren sowie den kurzfristigen Bezug neuer Artikel erleichtern.


musikdrama 05. Mär 2011

Hallo zusammen, was der Artikel nicht erwähnt, sind die Gebühren, die "DieRedaktion" von...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / Developer / Programmierer C# (m/w)
    bayoonet AG, Darmstadt
  2. Softwaretester / Testautomatisierer (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  3. Senior Consultant SAP CRM / Solution Architect SAP CRM (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  2. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  3. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  4. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

  5. Stadt München

    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

  6. Wettbewerbsverfahren

    Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

  7. Test Bernd das Brot

    "Dieses Spiel ist Mist"

  8. Apple

    Vorerst keine NFC-Funktion für deutsche iPhone-Käufer

  9. Sicherheitslücke bei Android

    AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein

  10. Betriebssystem

    Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

    •  / 
    Zum Artikel