Dragon Age 2

Spezialzubehör für Rollenspieler

Wer sich ab Mitte März 2011 durch die Welt von Dragon Age 2 kämpft, kann zumindest an PC und Xbox 360 mit standesgemäßer Ausrüstung antreten. Bioware und Razer haben fantasykompatible Mäuse, Tastaturen und Controller angekündigt.

Anzeige

Der Zubehörspezialist Razer hat eine gemeinsam mit Bioware entwickelte Peripherieserie auf Basis des Rollenspiels Dragon Age 2 angekündigt. Allen Eingabegeräten liegt der Code für einen Ingame-Zusatzgegenstand namens "The Ring of Whispers" bei - was sich dahinter verbirgt, ist noch nicht bekannt.

  • Dragon Age II Razer DeathAdder
  • Dragon Age II Razer DeathAdder
  • Dragon Age II Razer DeathAdder
  • Dragon Age II Razer BlackWidow Ultimate
  • Dragon Age II Razer BlackWidow Ultimate
  • Dragon Age II Razer BlackWidow Ultimate
  • Dragon Age II Razer BlackWidow Ultimate
  • Dragon Age II Razer Goliathus Speed Edition
  • Dragon Age II Razer Onza Tournament Edition
  • Dragon Age II Razer Onza Tournament Edition
  • Dragon Age II Razer Onza Tournament Edition
Dragon Age II Razer DeathAdder

Mit der Deathadder-Gaming-Maus sollen Spieler dank 3.500 DPI, 3.5G-Infrarotsensor, 1.000 Hz Ultrapolling mit 1 ms Reaktionszeit und fünf Hyperesponse-Tasten die Dunkle Brut in Dragon Age 2 besonders effizient niederstrecken können. Die Maus ist ab April 2011 für rund 70 Euro verfügbar. Dazu gibt es ein passendes Mauspad für rund 25 Euro. "Black Widow Ultimate" heißt die Tastatur aus der Serie, deren LED-Hintergrundbeleuchtung, passend zum Spiel, in einem genau abgestimmten Blutrot leuchten soll. Das Keyboard kostet rund 140 Euro und ist ab März 2011 erhältlich.

Fans der Xbox 360 - und auch PC-Spieler - können zum Onza-Tournament- "Dragon Age 2"-Edition-Controller greifen. Das Besondere daran ist der frei anpassbare Widerstand von beiden Analogsticks. Außerdem hat er zwei zusätzliche Multifunktionstasten. Ebenfalls ab April 2011 erhältlich, kostet das Eingabegerät rund 60 Euro. Dragon Age 2 selbst soll hierzulande am 10. März 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.


Bendemann 02. Mär 2011

Nein, das Spiel stürzte vorher ab und ich hatte keine Lust, noch mal zu beginnen...

zwangsregistrie... 02. Mär 2011

Wenn Du keine vergoldeten USB-Anschlüsse hast, musste Dich ja nicht wundern wenn De...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg
  2. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München
  3. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel