Serverlösungen: Mini-Rechenzentrum im Tresor

Serverlösungen

Mini-Rechenzentrum im Tresor

Rittals Mikro-Rechenzentrum ist ausfallsicher in einem feuersicheren Tresor untergebracht und bietet gleichzeitig USV und die entsprechende Kühlung. Insgesamt soll die Serverlösung bis zu 5.000 SAP-Benutzer gleichzeitig versorgen können.

Anzeige

Um es vor Feuer, Wasser oder Staub zu schützen, ist das Mikro-Rechenzentrum von Rittal in einem Tresor untergebracht, der in der kleineren Variante innen 82,7 cm hoch, 62 cm breit und 102,4 cm tief ist. Insgesamt nimmt das Mini-Rechenzentrum einen Quadratmeter Stellplatz ein. Das Kühlaggregat ist außerhalb des tresorähnlichen Serverschranks mit dem Namen Basic-Safe angebracht.

  • Das Mikro-RechenzentrumBild: Rittal GmbH & Co. KG
Das Mikro-RechenzentrumBild: Rittal GmbH & Co. KG

Innen können bis zu sechs Rackserver untergebracht werden, die von Bechtle mit Windows Server 2008 R2 und der entsprechenden Hyper-V-Technik ausgestattet sind. In der Komplettlösung sind ferner ein Backupserver samt LTO-Bandgerät und Netzwerkswitch enthalten. Intern ist auch eine Löschanlage mit Brandfrüherkennung integriert. Zusätzlich steht eine USV zur Verfügung. Das Mikro-Rechenzentrum lässt sich in der Premium-Variante auch mit einem zweiten Datentresor zu einem redundanten System ausbauen. Mit 1 TByte großen Festplatten können bis zu 74 TByte Speicherplatz zur Verfügung gestellt werden.

Auf den Hyper-V-Servern zeigte Bechtle auch den Einsatz von Linux-basierten Betriebssystemen, unter anderem die Telefonielösung Asterisk und eine Instanz mit Suse Enterprise Linux Server.

Das Rechenzentrum für kleine und mittelständische Unternehmen ist die erste gemeinsame Fertiglösung der Firmen Rittal und Bechtle. Rittal liefert das Basic-Safe-Gehäuse, während sich Bechtle um die Softwareinfrastruktur und den Service kümmert. Die Komplettlösung ist direkt bei Bechtle erhältlich.

Die Preise für die Basic-Variante mit 2,3 TByte Speicherplatz und bis zu 25 virtuellen Servern und einer redundanten Backup-Lösung kostet bis Ende April 2011 38.825,- Euro. Ab Mai 2011 soll die Komplettlösung 44.215,- Euro kosten.


Hackfresse 02. Mär 2011

Suchen Anklicken Pause machen

Freitagsschreib... 02. Mär 2011

Außerdem hoffe ich nicht, dass es "Admins" gibt (so könnte ich die dann nämlich nicht...

Freitagsschreib... 02. Mär 2011

Ich weiß ja nicht, wie Du kleine und mittlere Netzwerke definierst und wieso Dir das...

RubenT 02. Mär 2011

Nein, Live und in Farbe habe ich mir das ganze noch nicht angesehen. Noch kenne ich die...

southy 02. Mär 2011

Also wir haben da so Lösungen aus dem Schiffbau anzubieten: Die Kabel werden entweder...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Embedded Systems
    Gebrüder Frei GmbH & Co., Albstadt
  2. Inhouse Consultant (m/w) SAP SD
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  3. Senior UX/UI Designer für Web & Mobile Apps (m/w)
    24-7 Entertainment GmbH, Berlin
  4. Professional Services Consultant (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel