Telekom-Zentrale (Bild: Deutsche  Telekom)
Telekom-Zentrale (Bild: Deutsche Telekom)

HSPA-Netz

Telekom kündigt neuen Datenstick für 42,2 MBit/s an

Die Telekom berechnet ihren Kunden für den neuen schnellsten Datentarif Web'n'walk Connect XXL 74,95 Euro monatlich. Gedrosselt wird ab 20 GByte. Ein passender Datenstick soll ab Juni 2011 verfügbar sein.

Anzeige

Die Deutsche Telekom kündigt den Ausbau ihres Mobilfunknetzes und die Verfügbarkeit neuer Datensticks an. Im Laufe des Jahres 2011 wird die Telekom das Downloadtempo im HSPA-Netz auf bis zu 42,2 MBit/s steigern. Im Juni 2011 kommt der Web'n'walk Stick Business, der die Datenraten unterstützt.

Seit Jahresanfang 2010 ist nach Unternehmensangaben im Großteil des Netzes eine Datenübertragungsrate von maximal 21,6 MBit/s im Downstream und bis zu 5,76 MBit/s im Upstream möglich. Ab März 2011 kommt die Telekom mit dem Web'n'walk Stick Fusion III für diese Übertragungsraten. Beide Sticks unterstützen nach Unternehmensangaben die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux und haben einen Slot für MicroSD-Speicherkarten mit bis zu 32 GByte. An beiden Sticks lässt sich eine externe Antenne anschließen.

Zudem führt die Telekom die neuen Datentarife Web'n'walk Connect XL und XXL ein. Die XL-Datenflatrate für 21,6 MBit/s kommt mit einer Drosselung nach einem Verbrauch von 10 GByte. Die XXL-Variante für 42,2 MBit/s wird ab einem Verbrauch von 20 GByte gedrosselt. In der Drosselung wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau reduziert. Ein Telekom-Sprecher sagte Golem.de: "Nach unseren Erfahrungen reicht die Bandbreite für mehr als 95 Prozent unserer Kunden aus."

Web'n'walk Connect XL kostet mit Datenstick 54,95 Euro monatlich, für Web'n'walk Connect XL fallen 74,95 Euro je Monat mit Stick an. Ohne Datenstick sind die Tarife jeweils 5 Euro günstiger. Die neuen Datentarife sind ab Anfang April 2011 zu haben.

Wie ein Test von Computerbild vom 25. Februar 2011 in Berlin, Leipzig, München, Frankfurt am Main und Hamburg ergab, erreichen die Telekom, Vodafone und O2 nicht das beworbene Maximaltempo. Am besten schnitt Vodafone ab. Im Mittel aller fünf Großstädte erreichte der Anbieter danach ein Durchschnittstempo von 2,44 MBit/s. Die Telekom schaffte im Städtemittel nur durchschnittlich 1,83 MBit/s. Mit im Schnitt weniger als 1 MBit/s landeten O2 und Base auf dem dritten und vierten Platz.


knusperkopf 01. Mär 2011

Nur was nutzen die ganzen tollen Bitraten, wenn man nach Verbrauch der vorgegebenen...

asa (Golem.de) 01. Mär 2011

Sie haben teilweise Recht, da haben sich die Kollegen verrechnet, und ich habe das...

Kommentieren


prepaid-handy-tarife.net / 02. Mär 2011

Neue Surfsticks mit bis zu 42,2 MBit/s



Anzeige

  1. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Funktionsentwickler/in Algorithmen - Lokalisierung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. IT-Anwendungsbetreuer/in System- und Netzwerktechnik
    Große Kreisstadt Freising, Freising

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate Supersale bei Alternate
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  2. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  3. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  4. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  5. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  6. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  7. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  8. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  9. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

  10. Apple

    iOS 8.4 soll Akku stärker belasten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

  1. Re: Kein Vollbild-Modus für Apps mehr in Build 10162?

    HolmHansen | 13:40

  2. Re: Warum nochmal?

    Transistoreffekt | 13:36

  3. Re: Kurz gefasst

    Clarissa1986 | 13:36

  4. Re: Bloß nicht der Regierung an den Karren fahren..

    Clarissa1986 | 13:35

  5. Theorie o.o

    Clarissa1986 | 13:34


  1. 11:55

  2. 10:37

  3. 09:33

  4. 16:52

  5. 16:29

  6. 16:25

  7. 15:52

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel