Netzausfälle: Diebe brechen in Vodafone-Rechenzentrum ein
Vodafone-Logo

Netzausfälle

Diebe brechen in Vodafone-Rechenzentrum ein

Bei einem Einbruch in eine technische Einrichtung von Vodafone sind die Systeme des Mobilfunkanbieters beschädigt worden. Mehrere Millionen Kunden waren deshalb ohne Mobilfunkdienste.

Anzeige

Unbekannte sind in der Nacht zum 28. Februar 2011 in das Rechenzentrum des Mobilfunkanbieters Vodafone eingedrungen. In der Folge kam es zu Netzausfällen in Großbritannien, wie die britische Tageszeitung Daily Telegraph berichtet. Betroffen waren mehrere Millionen Kunden des Unternehmens.

Ziel war es offensichtlich, Netzwerkausrüstung zu stehlen. Diese sei vor allem in Osteuropa sehr begehrt, berichtet die Zeitung. Nach Informationen des britischen Boulevardblattes Daily Mail hatten sich die Einbrecher mit Vorschlaghämmern Zutritt zu der Vodafone-Einrichtung in Basingstoke verschafft. Basingstoke ist ein zentraler Netzknoten von Vodafone in Großbritannien.

Bei dem Einbruch sei technische Einrichtung beschädigt worden, teilte Vodafone mit. Deshalb könne es zu Ausfällen bei Mobiltelefonaten, SMS und mobilen Internetdiensten kommen. Vodafone bemühe sich jedoch, die Schäden so schnell wie möglich zu beheben. Nach Angaben des Unternehmens waren jedoch keine personenbezogenen Daten der Kunden in Gefahr.


Trollfeeder 01. Mär 2011

Nein, nur wenn sie geistiges Eigentum in Form von Musik und/oder Filmen klauen...

p14nk41ku3hl 28. Feb 2011

Vodafone arbeitet wie eine Britische Eisenbahngesellschaft: nichts investieren außer in...

jayrworthington 28. Feb 2011

Hat Vodafone schon eine gewinnwarnung rausgegeben, oder sind sie schon den wege allen...

Drag_and_Drop 28. Feb 2011

Frag ich mich auch. Vor allem bei einem Hauptknoten sollte man eigentlich immer 24/7...

joekaka 28. Feb 2011

Zugang zu Firmennetzwerken Vodafone will SIM-Karte zum Schlüssel machen http://www.golem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

    •  / 
    Zum Artikel