Nexus S
Nexus S

Nexus S

Aktuelles Android-Update verärgert Kunden

Besitzer eines Nexus S haben sich nach der Installation von Android 2.3.3 über einen Gelbstich auf dem Display beklagt. Nach Ansicht von Google handelt es sich dabei um eine Verbesserung.

Anzeige

In Googles Supportforum hat Google bestätigt, dass die Farbeinstellungen für das Display im Nexus S nach dem Update auf Android 2.3.3 verändert wurden. Nutzer hatten sich darüber beklagt, dass die Farben auf dem Display ausgewaschen wirken. Grund dafür ist, dass die Farbtemperatur mit Android 2.3.3 auf dem Nexus S bewusst verändert wurde. Dadurch sollen dunkle Farben nun auch bei geringer Displayhelligkeit korrekt dargestellt werden.

Die meisten Besitzer eines Nexus S teilen Googles Einschätzung im passenden Supportforum nicht und empfinden die Änderung der Farbtemperatur als Verschlechterung. Außer über ausgewaschene Farben beklagen sich viele Anwender über einen Gelbstich auf dem Display. Engadget hat sich die Mühe gemacht und die beiden Displayeinstellungen im Foto dokumentiert.

Weil Google nie darüber informiert, welche Veränderungen eine neue Android-Firmware bringt, gelangen derartige Änderungen oft erst nachträglich an die Öffentlichkeit. Das führt dann unter Umständen zu Verstimmungen bei den Anwendern, die eine solche Modifikation nicht erwartet hatten und damit nun unzufrieden sind.


evilchen 01. Mr 2011

... schnuller verloren? Ich kann auch keine großen Änderungen der Bildquali mit voller...

Anonymer Nutzer 28. Feb 2011

Also hat das 2G jetzt Sicherheitslücken und beim 3G ist nicht sichergestellt wann die...

Raketen... 28. Feb 2011

Also auf meinem Monitor haben die 2.3.2er Bilder auf alle einen Blaustich. Die neue...

Abseus 28. Feb 2011

genau darüber...woher weist du das nur ???

syntax error 28. Feb 2011

Eher von 9000 auf 6500... ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Tester / Test­manager (m/w)
    SOGETI Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Softwareentwickler Feldgeräteintegration (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Denkendorf bei Stuttgart
  3. Prozess- und Projektreferent (m/w) in der Abteilung Vertriebssysteme
    DEKRA SE, Stuttgart
  4. Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w) für die Kundenbetreuung im Dokumentenmanagement
    PS Team Deutschland GmbH & Co. KG, Walluf bei Wiesbaden

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  3. NEU: Bis zu 60 € Cashback von MSI
    (2 Produkte müssen gekauft werden - Mainboard + Grafikkarte)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lenovo Yoga Tab 3 Pro

    10-Zoll-Tablet mit eingebautem 70-Zoll-Projektor

  2. Smartwatches

    Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor

  3. Umfrage

    Jeder vierte Nutzer hat Probleme beim Streaming

  4. Asus GX700

    Übertakter-Notebook läuft mit WaKü und geheimer Nvidia-GPU

  5. Testlauf

    Techniker Krankenkasse zahlt Ärzten Online-Videosprechstunde

  6. Mate S im Hands On

    Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display

  7. Smartwatch

    Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch

  8. Sonys Xperia-Z5-Modellreihe im Hands on

    Das erste Smartphone mit 4K-Display

  9. Für unterwegs und Homeoffice

    Telekom bietet den neuen Service "One Number"

  10. Copyrightstreit um Happy Birthday

    Kinderlieder gegen Time Warner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten
  2. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  3. Toshiba Satellite Click Mini im Test Kein Convertible für jeden Tag

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. AOMedia Webfirmen wollen einheitlichen und lizenzfreien Videocodec
  2. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  3. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"

  1. Re: 15 minutes of fame...

    Clooney_Jr | 06:14

  2. Erfahrung mit full hd auf 5 Zoll (nexus5)

    pk_erchner | 06:09

  3. Re: Google versucht Microsoft zu kopieren...

    Little_Green_Bot | 05:49

  4. Re: Wer kauft einen Fernseher wegen dem Smart TV?

    Tobias Claren | 05:40

  5. Re: Google Plus Icon

    Tzven | 04:56


  1. 22:20

  2. 21:45

  3. 21:17

  4. 18:20

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 17:24

  8. 16:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel