Abo
  • Services:
Anzeige
Scott McNealy beim Churchill Club (Bild: Churchill Club)
Scott McNealy beim Churchill Club (Bild: Churchill Club)

Sun-Gründer

"Mit mir hätte es keine iPods oder iPads gegeben"

Der frühere Sun-Chef Scott McNealy hätte 1996 fast Apple gekauft - mit nachhaltigen Folgen für die IT-Branche. Doch der Vertrag kam nie zustande und Sun verlor später selbst seine Unabhängigkeit.

Der Sun-Microsystems-Mitbegründer Scott McNealy hat sich bei einer Podiumsdiskussion launig über seine Rolle in der IT-Branche geäußert. "Wenn wir Apple übernommen hätten, dann hätte es keine iPods oder iPads gegeben. Ich hätte das sicher vermasselt", sagte McNealy im Gespräch mit dem früheren Motorola-Chef Ed Zander beim Churchill Club im Santa Clara Convention Center. Ende 1995 bis Anfang 1996 hatte Sun die Übernahme von Apple verhandelt. "Uns trennten tatsächlich nur Stunden vom Kauf von Apple", erinnerte sich Zander, der vor seiner Zeit bei Motorola Chief Operating Officer bei Sun war. Der verhandelte Kaufpreis lag bei fünf bis sechs US-Dollar pro Aktie.

Anzeige

Ein Investmentbanker, der für Apple verhandelte, habe mit seinen "absolut katastrophalen" Vertragsbedingungen die Übernahme von Apple durch Sun verhindert, sagte McNealy. "Ich weiß nicht, was wir mit Apple gemacht hätten, aber wir wollten kaufen. Sie hatten keinen Vorstandschef zu der Zeit, Steve war nicht da." Sun war zu der Zeit einer der führenden Hersteller von Servern, Workstations, Speichersystemen und Unix-Rechenzentrumssoftware und produzierte Sparc-Prozessoren für Server.

Nach jahrelangen Verlusten wurde Sun im Januar 2010 für 7,4 Milliarden US-Dollar von Oracle übernommen. "Ich hätte mir gewünscht, es wäre anders gekommen", sagte McNealy. "Ich wünschte, ich hätte den Kurs klarer vorgegeben, als ich die Führung des Vorstandes aufgab." Er sei heute allerdings froh, dass IBM nicht den Zuschlag erhalten habe, denn IBM hätte keinen der Arbeitsplätze bei Sun erhalten. IBM hatte ebenfalls Gebote für Sun abgegeben.


eye home zur Startseite
al-bundy 01. Mär 2011

Ich würde ja sagen, nimm dir 'nen Keks. Weil du aber nur ein nerviges Troll-Makro bist...

TTX 01. Mär 2011

Deshalb gibt es ja LibreOffice nun :)

Seitan-Sushi-Fan 01. Mär 2011

Gibt es Manager, die eine andere Einstellung haben? Managen und Millionenprämien...

Rost 28. Feb 2011

Bitte? vi ist, wenn man sich auf ihn einlassen kann, einer der effektivsten Editoren...

topedia 28. Feb 2011

Ist der Investmentbanker dann nicht der "Held von Apple"? Vielleicht waren die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Oberhausen
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. ab 219,90€

Folgen Sie uns
       


  1. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  2. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  3. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s

  4. Messenger

    Welche Metadaten Apple in iMessage speichert

  5. Systems-on-a-Chip

    Qualcomm verkauft Snapdragons erstmals einzeln

  6. Virtual Reality Developer

    Udacity gibt Weiterbildungen zum VR-Entwickler

  7. Gewährleistungsfristen

    Verbraucherschützer wollen EU-Plan verhindern

  8. UBBF2016

    Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

  9. NBase-T alias IEEE 802.3bz

    Schnelle und doch sparsame Kabelverbindungen

  10. Autonomes Fahren

    Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Systemüberwachung Facebook veröffentlicht Osquery für Windows
  2. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  3. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt

  1. Re: Wie siehts mit Autonomen fahren aus?

    SJ | 15:27

  2. Re: @Argument: 3 Milliarden Menschen

    TheUnichi | 15:25

  3. Foto: RJ45 Steckergehäuse aus undurchsichtigem...

    M.P. | 15:25

  4. Re: Die entscheidende Frage ist, wozu?

    cuthbert34 | 15:23

  5. Re: Leider wieder ein 30fps Trauerspiel...

    derKlaus | 15:23


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 14:45

  4. 14:26

  5. 14:10

  6. 13:00

  7. 12:46

  8. 12:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel