Friedrich Joussen
Friedrich Joussen

DSL- und VDSL-Leitungen

Vodafone kritisiert Gebühren der Deutschen Telekom

Vodafone-Chef Friedrich Joussen hat die Deutsche Telekom für die Höhe der Leitungsgebühren für DSL und VDSL durch Wettbewerber kritisiert. Die Telekom verdiene sehr gut mit der alten Netzinfrastruktur aus Monopolzeiten, sagte er.

Anzeige

Nach Ansicht des Chefs von Vodafone Deutschland, Friedrich Joussen, zahlt der Konzern bereits eine hohe Leitungsgebühr für die Nutzung der DSL-Leitungen der Deutschen Telekom. Dem Focus erklärte Joussen, dass Vodafone mit "10,20 Euro im Monat eine viel zu hohe Gebühr" an die Deutsche Telekom zahle. Die Telekom hatte eine Erhöhung der Leitungsgebühr auf 12,90 Euro im Monat beantragt.

Joussen fordert die Telekom auf aufzuschlüsseln, "wie viel Geld sie wirklich in die Erneuerung des Festnetzes investiert hat und derzeit investiert". Die Telekom verdiene prächtig an der alten Netzstruktur aus Kupferkabeln, die noch aus der Monopolzeit stamme und längst abgeschrieben sei.

Vodafone könne im Wettbewerb mit der Telekom rund um das Glasfasernetz VDSL nicht bestehen, weil die Leitungsgebühren der Telekom zu hoch seien. Vodafone verdiene dann nichts daran. Joussen verlangte von der Bundesregierung einen Masterplan für eine faire Marktstruktur für das Festnetz.


AlexEF 28. Feb 2011

Also schaut man man nach, was Vodafone für einen Gewinn vor Steuern im letzten Jahr...

johnmcwho 28. Feb 2011

Geht ja nicht nur um kostenlose Telefonnummern, die müssen auch Ahnung haben. Leider ist...

moppi 27. Feb 2011

es giebt schlimmere ;) wo bei man anmerken sollte das Echte S2M leitungen nur von...

p14nk41ku3hl 27. Feb 2011

Wer schonmal Aufträge für Vodafone abgewickelt hat oder jemanden kennt, der weiß welche...

Kommentieren



Anzeige

  1. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. Junior Systemingenieur/in oder Techniker/in für die Weiterentwicklung vernetzter Infotainmentfunktionen
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Ingolstadt
  3. IT-Spezialist/-in
    Dataport, Hamburg
  4. Softwareentwickler für modellbasierte Entwicklung und Embedded Systeme (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm, Rüsselsheim (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  2. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,90€
  3. GTA 5 (PC) mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  2. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  3. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  4. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  5. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  6. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  7. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  8. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  9. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  10. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel