Onlinehandel: Media Markt und Saturn prüfen Einstieg bei Redcoon

Onlinehandel

Media Markt und Saturn prüfen Einstieg bei Redcoon

Die Media-Saturn-Holding will mit einer neuen Marke den schon länger geplanten Einstieg in den Onlinehandel starten. Womöglich steigt das Unternehmen aber auch beim Konkurrenten Redcoon.com ein.

Anzeige

Die Manager der Media-Saturn-Holding überlegen angeblich, ihren schon länger angekündigten Webshop nicht unter den Namen Media Markt und Saturn zu starten, sondern eine dritte Marke aufzubauen. Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) meldet, prüft die Holding derzeit auch eine Übernahme des in Aschaffenburg ansässigen, europaweit agierenden Onlinehändlers Redcoon.com, den ein ehemaliger Manager von Media Markt im Jahr 2003 gegründet hatte.

Möglicherweise wollen die Gesellschafter der Media-Saturn-Holding bereits bei einem Treffen Anfang März 2011 die strategische Wende einläuten. Offenbar will das Unternehmen sein Tempo beim Eröffnen eines Onlineshops deutlich steigern. Ein Sprecher der Gründerfamilie Kellerhals habe laut FAS gesagt, man wolle lieber einfach und schnell als kompliziert und vielleicht nie ins Internet. Auch Großaktionär Metro stehe hinter den Plänen. Einen offiziellen Kommentar zum Stand der Gespräche haben Firmen abgelehnt.

Bei der Media-Saturn-Holding gibt es schon länger die Absicht, das Onlinegeschäft auszubauen und es nicht Branchengrößen wie Amazon.de zu überlassen. Intern entfacht das Thema aber auch viel Streit: So musste Vorstandschef Roland Weise mitten im Weihnachtsgeschäft 2010 seinen Posten räumen. Hintergrund waren Gerüchten zufolge Vorwürfe, dass er den Onlinehandel nicht schnell genug vorangetrieben habe. Die Chefs der rechtlich selbstständigen Media-Märkte und Saturn-Geschäfte wehren sich gegen die Onlinekonkurrenz und fürchten den möglichen Preisdruck. Sie dürfen bislang die örtlichen Preise selbst festlegen. Weise soll die Geschäftsführer bei ihrem Widerstand gegen den geplanten Onlineverkauf so lange unterstützt haben, bis es zum Bruch kam.


iu3h45iuh456 28. Feb 2011

Ich kaufe gerne bei Media Markt. Es gibt einige günstige Preise, einige zu teure und der...

iu3h45iuh456 28. Feb 2011

Wo wäre da eine marktbeherrschende Stellung?

Indiana 28. Feb 2011

Und die die da gelistet sind .. schon des öfteren darüber bei dennen eingekauft.

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees
  2. Projektleiter/in Software für mechatronische Fahrwerksysteme
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  4. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  2. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"

  3. IT-Gipfel 2014

    Gabriel fordert mehr IT-Begeisterung vom Mittelstand

  4. 20-Nanometer-DRAM

    Samsung fertigt Chips für DDR4-Module mit 32 bis 128 GByte

  5. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  6. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  7. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  8. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  9. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  10. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

    •  / 
    Zum Artikel