Bild Mobil

Datenflatrate für 10 Euro künftig mit 500-MByte-Drosselung

Bild Mobil erhöht zum 1. März 2011 die Drosselungsgrenze der mobilen Datenflatrate "Handy-Surf-Flatrate". Für gleichbleibende 9,99 Euro monatlich stehen nun 500 MByte mit voller HSDPA-Bandbreite zur Verfügung.

Anzeige

Bild Mobil folgt dem Beispiel von E-Plus, das ebenfalls ab dem 1. März 2011 seine 10-Euro-Datenflatrate künftig erst ab 500 MByte Datenvolumen im Monat auf GPRS-Geschwindigkeit drosselt. Ab kommendem Monat gibt es auch für Kunden von Bild Mobil die mobile Datenflatrate mit einer ungedrosselten Bandbreite von 500 MByte. Erst wenn dieses Volumen im Abrechnungszeitraum überschritten ist, wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Bisher lag die Drosselungsgrenze bei 250 MByte. Für die Nutzung von 30 Tagen kostet die Handy-Surf-Flatrate weiterhin 9,99 Euro. Wer den Tarif Bild Mobil für 9,95 Euro neu bucht, erhält diese Datenflatrate die ersten 30 Tage kostenlos. Bild Mobil nutzt das Mobilfunknetz von Vodafone.


samy 27. Feb 2011

Da hast du deine eigene Definition von Flatrate, denn das "gleichbleibend" gehört nicht...

MESH 26. Feb 2011

es gehört zum guten ton wenigstens zu sagen wenn man einen ref-link verteilt

oli_p_aus_e 26. Feb 2011

LOL, hab ich auch gedacht beim Lesen des Artikels :) Meinetwegen könnte Bild das mobile...

anonfag 25. Feb 2011

Solche Tests interessieren mich nicht. Ich hab ne o2 Simkarte mit "Flat" und 200MB...

samy 25. Feb 2011

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/politik_artikel,-Ministerium...

Kommentieren


Prepaid Tarife Vergleich / 25. Feb 2011

BILDmobil – die Prepaid Karte der BILD-Zeitung



Anzeige

  1. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  2. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  4. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  2. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  3. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  4. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  5. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  6. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  7. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  8. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  9. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  10. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel