Pogoplug Pro

Externe Festplatten mit WLAN ausrüsten

Mit dem Adapter Pogoplug Pro können externe Festplatten ohne zusätzliche Hardware mit einem WLAN- und einem Gigabit-Ethernet-Anschluss ausgerüstet werden.

Anzeige

Pogoplug Pro wird über USB mit den Festplatten verbunden und kann so bis zu vier separate Datenspeicher ins Netzwerk bringen. Über einen IP-Forwarding-Dienst können die Daten auch von außen über eine feste Adresse angesprochen werden.

  • Pogoplug Pro
  • Pogoplug Pro
Pogoplug Pro

Der Dateninhalt der Festplatten wird per WLAN und LAN im Netzwerk verfügbar gemacht. Funktionen wie Ordnerfreigaben und eine Nutzerverwaltung stellen sicher, dass nur berechtigte Anwender Zugriff auf die Daten haben. Die Konfiguration erfolgt über den Webbrowser. Ein Betrachtungsprogramm für PDF- und Microsoft-Office-Dateien ist in die Weboberfläche integriert. Damit können diese Dateien auch ohne zusätzliche Programme im Browser betrachtet werden.

Mit dem Pogoplug Pro lassen sich außerdem Drucker mit USB-Schnittstelle über das WLAN ansteuern.

Pogoplug Pro verwaltet Festplatten mit NTFS, FAT32, HFS+ und EXT-2/EXT-3. Das WLAN-Modul versteht sich auf IEEE 802.11 b/g/n. Auch eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle wurde integriert, um den Festplattenverbund ins lokale Netzwerk einzubinden. Pogoplug Pro soll rund 100 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.


Anonymer Nutzer 27. Feb 2011

Ähnlich HD+ vielleicht wäre es so verständlicher gewesen ;D

Anonymer Nutzer 27. Feb 2011

na ja... was deren Page betrifft, so hat hier wohl auch eher der Sohnemann vom Papi seine...

Johnny Cache 26. Feb 2011

Man wundert sich teilweise echt wie ineffizient diese kleinen Netzteile sind und was sie...

moeter 25. Feb 2011

Rein interessehalber: Weisst du wie schnell der wr1043nd von ner NTFS USB Platte per SMB...

moeter 25. Feb 2011

Oder ne WD MyBook World Edition (White Light)... kriegt man Debian drauf zum laufen und...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Customer Support Officer (m/w)
    FLO-CERT GmbH, Bonn
  2. Qualitätsmanager Dokumentation (m/w)
    B. Braun Avitum AG, Melsungen
  3. Senior SPS-Programmierer (m/w)
    Aker Solutions, Erkelenz
  4. Mitarbeiter 1st & 2nd Level Support (m/w)
    Christoffel-Blindenmission (CBM), Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  2. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  3. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  4. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  5. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  6. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  7. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  8. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  9. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  10. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel