Smart Grid

Sharp entwickelt Steuergerät für intelligentes Hausnetz

Das Haus der Zukunft verfügt über ein intelligentes Energiesystem, das Stromerzeuger, -speicher und -verbraucher koordiniert. Sharp hat ein solches Gerät entwickelt und getestet.

Anzeige

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat ein Gerät zur Steuerung eines intelligenten Hausnetzes entwickelt: Über den sogenannten Intelligent Power Conditioner können verschiedene Energielieferanten und -speicher in die Stromversorgung eines Hauses einbezogen werden.

Eco House nennt Sharp sein Energiekonzept, dessen Ziel es ist, weniger elektrische Energie zu verbrauchen und dadurch die Kohlendioxidemissionen zu verringern. Sharp konzentriert sich dabei auf drei Aspekte: die Einbindung von Solarzellen, Speichersystemen - insbesondere den Akkus von Autos - und Gleichstromgeräten.

  • Funktionsweise des Hausnetzes von Sharp (Grafik: Sharp)
Funktionsweise des Hausnetzes von Sharp (Grafik: Sharp)

Der Intelligent Power Conditioner steuert, dass die Solarzellen tagsüber die Akkus des Autos aufladen, damit elektrische Energie zur Verfügung steht, wenn die Sonne nicht scheint. Nach Angaben des Herstellers wurde das System bereits in Pilotanlagen getestet. Als Elektroauto dient der Mitsubishi i-MiEV. Der Ladevorgang habe nur eine halbe Stunde gedauert.

Wird elektrische Energie aus dem Netz aufgenommen, wird das Gerät zum Wechselrichter, der den Wechselstrom in Gleichstrom wandelt.


Venki 22. Feb 2011

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber bisher habe ich Sharp in diesem...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  2. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

    •  / 
    Zum Artikel