Mobiler Würfelkasten: Minecraft kommt für iPhone & Co.

Mobiler Würfelkasten

Minecraft kommt für iPhone & Co.

Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben bereits eine Lizenz von Minecraft gekauft, künftig dürften es noch deutlich mehr werden: Das Offene-Welt-Spiel soll für iOS erscheinen.

Anzeige

Man kann damit Heiratsanträge machen und es künftig auch in die Hosentasche stecken: Minecraft, das vom schwedischen Programmierer Markus "Notch" Persson entwickelte Offene-Welt-Spiel, soll noch 2011 für iPhone, iPad und iPod touch erscheinen. Das hat er Gamasutra.com gesagt. Die iOS-Fassung soll nicht alle Funktionen des PC-Originals erhalten, sondern nur die sinnvoll umsetzbaren. Außerdem soll die Updatefrequenz deutlich niedriger sein.

Für die Portierung beim Entwicklerstudio Mojang ist ein Mitarbeiter namens Aron Neiminen zuständig, den Persson nach dem großen kommerziellen Erfolg von Minecraft angestellt hat. Bislang haben sich über 1,3 Millionen Spieler eine Lizenz des derzeit rund 15 Euro teuren Programms gekauft.


Realist_X 22. Feb 2011

Für Android kommts ja auch, nur Golem hats mal wieder verrafft. http://kotaku.com...

kayozz 22. Feb 2011

http://www.xmlvm.org/iphone/ Einfach mal das Video anschauen, um zu verstehen, wie das...

RazorHail 22. Feb 2011

dann hätten sie ja immer noch 100 mio :P und ich glaube kaum dass crysis2 soviel...

Gelegenheitssurfer 22. Feb 2011

Sollte das net mit Dukem Nukem Forever als Bundle kommen? Aber was soll dieses Geschreie...

Anglizismus 21. Feb 2011

Hätte einen schönen Anglizismus erwartet. ;<

Kommentieren




Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

    •  / 
    Zum Artikel