Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation 3: Hat Sony "Other OS" zu Unrecht entfernt?

Playstation 3

Hat Sony "Other OS" zu Unrecht entfernt?

Im Rechtsstreit zwischen Sony Computer Entertainment America und Verbrauchervertretern um die "Other OS"-Funktion der PS3 gibt es einen Zwischenstand - Sony hat sich nur teilweise durchgesetzt. Fast gleichzeitig hat Hacker George 'Geohot' Hotz um Spenden für bessere Anwälte gebeten.

Ein kalifornisches Gericht hat eine Sammelklage von Verbrauchervertretern gegen Sony Computer Entertainment America (SCEA) in weiten Teilen zurückgewiesen. Dabei ging es um die "Other OS"-Funktion auf der Playstation 3, die Sony im März 2010 auf Konsolen entfernt hatte, auf denen Firmware 3.21 oder höher installiert wurde. In einem Punkt allerdings konnten sich die Anwälte von SCEA laut Groklaw.net nicht ganz durchsetzen: Richter Richard Seeborg hat den Verbrauchervertretern die Möglichkeit gegeben, innerhalb von 20 Tagen eine neue Klage im gleichen Fall einzureichen.

In einem neuen Verfahren wird ausschließlich die - zentrale - Frage verhandelt, ob Sony beim Löschen des "Other OS"-Menüpunkts gegen den Computer Fraud and Abuse Act (CFAA) verstoßen hat. Ziel dieses amerikanischen Gesetzes ist es, Computersysteme vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Anzeige

Die Rechtsanwälte von SCEA hatten bei ihrer Verteidigung argumentiert, dass Besitzer einer PS3 ja nicht gezwungen wurden, die Firmware zu installieren, die "Other OS" entfernt. Außerdem habe SCEA die Funktion zwar beworben, aber unter rechtlichen Gesichtspunkten sei man nur während der Garantiezeit von einem Jahr verpflichtet, sie zu unterstützen. Ob die Kläger den Rechtsstreit fortsetzen, ist noch nicht entschieden.

Das Verfahren hat im gleichen Gericht stattgefunden, das auch die Klage von SCEA gegen den Hacker George 'Geohot' Hotz verhandelt. Der hat mittlerweile auf seiner Webseite um finanzielle Unterstützung gebeten, um "einige der schlagkräftigsten verfügbaren Anwälte" zu engagieren. Inzwischen ist nach seinen Worten ausreichend Geld eingegangen, um den Prozess vorerst weiterzuführen.

In mehreren Foren gibt es unterdessen Gerüchte, dass andere Hacker eine Möglichkeit gefunden haben, vom Playstation Network ausgesperrte, modifizierte Konsolen wieder bei dem Onlinedienst von SCEA anzumelden. Laut Destructoid.com ist es sogar möglich, die Nutzerkonten von anderen PSN-Mitgliedern zu sperren, wozu allerdings die Geräte-Identifikationsnummer von deren PS3 vorliegen müsse. Sony hat sich zu den Berichten bislang nicht geäußert.


eye home zur Startseite
Jonas Kevlar 26. Feb 2011

Schit 0: Der ist kindisch. Die sind kindisch. Du bist kindisch. Gehot ist kindisch. Das...

weisskopfadler 22. Feb 2011

les mal alles in den thread, dann wirds klarer

redwolf 22. Feb 2011

Manchmal hat man eben keine Wahl und vielen geht es darum auf bestehende Hardware...

redwolf 22. Feb 2011

Ja und ihre Copyrightinfringement auf Youtube, echt ein Genuss. Schau ich mir täglich an...

moep 22. Feb 2011

Warum findest du das gut?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AreaDigital AG, Fürth
  2. Bilfinger GreyLogix GmbH, Augsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Bühl
  4. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Baden-Württemberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Wenn das so weiter geht gibt es nur noch...

    regiedie1. | 17:20

  2. Linux-Support

    jak | 17:19

  3. Re: Na das sind Probleme: "du machst aber alles...

    JouMxyzptlk | 17:12

  4. Re: Das Spiel auf eigene Faust erkunden und die...

    JouMxyzptlk | 17:07

  5. Re: So eine Verschwendung von Steuergeldern

    divStar | 16:59


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel