Fernauslöser: iPad steuert Nikon- und Canon-Kameras
Icon von DSLR Camera Remote HD

Fernauslöser

iPad steuert Nikon- und Canon-Kameras

Digitale Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon können jetzt über das iPad bedient werden. Onone hat dafür eine App veröffentlicht und verlegt kurzerhand den Kameraauslöser auf den Touchscreen.

Anzeige

Das iPad kann nicht direkt an Kameras angeschlossen werden - aber mit der App "DSLR Camera Remote HD" und einem Rechner mit WLAN dazwischen lassen sich DSLRs von Nikon und Canon dennoch bedienen. Das Fernauslöserprogramm ermöglicht die Aufnahmekontrolle auch dann, wenn der Fotograf nicht durch den Sucher schaut.

  • DSLR Camera Remote HD
  • DSLR Camera Remote HD
DSLR Camera Remote HD

Das iPad kann die Kamera allerdings nur kontrollieren, wenn sie über USB mit dem Rechner verbunden wird. Auf dem betreffenden Windows- oder Mac-Rechner läuft eine von Onone bereitgestellte Software, die einen Server einrichtet, über den die iOS-App kommuniziert.

Über das iPad-Interface können die Blendenöffnung, die Verschlusszeit, die Lichtempfindlichkeit und der Weißabgleich gesteuert werden. Wer will, kann außerdem in festgelegten Intervallen automatisch fotografieren oder zu einer bestimmten Uhrzeit eine oder mehrere Aufnahmen machen. Bei DSLRs mit Liveview-Funktion kann das Sucherbild zudem direkt zum iPad übertragen werden. Das ist auch beim Filmen möglich.

DSLR Camera Remote HD ist in Apples App Store erhältlich. Das Programm kostet 39,99 Euro. Für das iPhone kostet die vergleichbare, schon länger erhältliche App 15,99 Euro. Welche Kameramodelle unterstützt werden, kann in der iTunes-Beschreibung nachgelesen werden.


~jaja~ 22. Feb 2011

Und die Software kostet nichts. Liegt nämlich den Kameras schon bei. Ist zumindest bei...

ad (Golem.de) 21. Feb 2011

Auf dem iPad selbst erscheinen nur Thumbnails. Die Bilder selbst verbleiben in der...

Kommentieren


SLR & Spiegelreflexkamera Infos & News / 18. Mär 2011

Canon & Nikon DSLR: Fernsteuerung via iPad



Anzeige

Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  3. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel