Kinderpornografie: US-Behörden sperren irrtümlich 84.000 Webseiten

Kinderpornografie

US-Behörden sperren irrtümlich 84.000 Webseiten

Auf der Jagd nach Kinderpornografie im Internet ist US-Behörden ein folgenschwerer Irrtum unterlaufen. Am vergangenen Wochenende sperrten sie laut Medienberichten 84.000 Webseiten, die mit dem illegalen Material nichts zu tun hatten.

Anzeige

Einem Bericht von Torrentfreak zufolge ist dem US-Justizministerium, dem Grenzschutz sowie dem Heimatschutzministerium ein Fehler unterlaufen, den die Behörden nicht öffentlich machen. Bei der "Operation Protect Our Children" sollen zwar zehn Domains mit kinderpornografischem Material beschlagnahmt worden sein - 84.000 andere Webseiten wurden aber irrtümlich mit einem Vermerk über ihre Beschlagnahme versehen.

  • Nutzer von mooo.com bekamen das zu sehen.
Nutzer von mooo.com bekamen das zu sehen.

Ähnlich dem deutschen Stoppschild war beim Aufruf der Adressen am vergangenen Wochenende ein Hinweis der drei Behörden zu sehen, demzufolge dort zuvor Missbrauchsdarstellungen gehostet worden waren. Wie der Provider FreeDNS aber bestätigte, handelte es sich um einen Fehler. Die Behörden hatten pauschal die Domain "mooo.com" über den Registrar umgeleitet.

Dies ist jedoch ein Platzhalter, der für Weiterleitungen wie "meinewebseite.mooo.com" dient. FreeDNS bietet solche Dienste ähnlich wie DynDNS unter anderem gratis an. Vor allem Privatpersonen und kleine Betriebe sollen sie genutzt haben. Viele Nutzer von mooo.com zeigen sich entsetzt, wie wütende Kommentare in Foren belegen.

Seit dem 15. Februar 2011 ist diese Umleitung auf den Warnhinweis der Behörden wieder aufgehoben. Wie der Fehler geschehen konnte, ist noch nicht abschließend geklärt. Der Nebeneffekt bei den Fehlern ist derselbe, der auch bei allen anderen Eingriffen auf DNS-Ebene auftritt: Laut FreeDNS werden die Umleitungen erst innerhalb einiger Tage aufgehoben, wenn sich das Domain Name System aktualisiert.


M.K. 19. Feb 2011

"versehentlich löschen" ist Blödsinn. Die Polizei würde den Hoster auffordern sie offline...

spanther 18. Feb 2011

Erst ist etwas also nicht etwas, dann aufeinmal wird das genau gleiche zu etwas anderem...

azeu 18. Feb 2011

würde absolut nix bringen, weil der trieb im hirn hockt... wurde schon darüber...

4D 18. Feb 2011

ACK²!!! Guter Satz.

Onkelhotte 18. Feb 2011

Unser Trendmicro Security Zeug blockt die Domain mooo.com komplett. Ging ja fix xD

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) C# / .Net
    SÜTRON electronic GmbH, Filderstadt bei Stuttgart
  2. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München
  3. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Senior-Produktmanager/-in Verkehrsplanungs- und Simulationssoftware
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  3. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

    •  / 
    Zum Artikel