Artwork: Halo 3
Artwork: Halo 3

Destiny

Bungie arbeitet angeblich an "World of Warcraft im Weltraum"

Im Rahmen einer langfristigen Zusammenarbeit mit Activision bereitet Bungie derzeit sein nächstes Großprojekt vor. Gerüchten zufolge handelt es sich um eine Art "World of Warcraft im Weltraum". Auch Mobile Gaming könnte eine Rolle spielen.

Anzeige

Mit der Erfolgsserie Halo hat das Entwicklerstudio Bungie aus Bellevue bei Seattle zumindest vorerst abgeschlossen. Nach Informationen von Kotaku.com arbeitet das Team jetzt an einer dauerhaft angelegten Actionspielewelt - angeblich eine Art "World of Warcraft im Weltraum". Der interne Arbeitsname soll Tiger lauten, das Spiel soll aber den Titel Destiny tragen. Es soll für mehrere Plattformen erscheinen und eine brandneue, selbst programmierte Engine verwenden. Bereits früher haben Sprecher von Bungie gelegentlich über die Vorteile von dauerhaft existierenden Onlinewelten gesprochen.

Auf seiner Webseite sucht Bungie derzeit nach weiteren Mitarbeitern für unterschiedliche Positionen. Auffällig ist, dass einige davon - etwa Spezialisten für Landschaften - erst zwischen März und Juli 2011 den neuen Job antreten können, was darauf hindeutet, dass dann allmählich die Spieleproduktion einsetzen soll. Außerdem braucht das Unternehmen für die Entwicklung von Apps für mobile Endgeräte eine Fachkraft, die sich mit iOS, Android oder Windows Phone 7 auskennt; am liebsten sind Bungie offenbar Erfahrungen mit iOS.

Bungie hat Mitte 2010 den Abschluss einer auf zehn Jahre angelegten Kooperation mit Activision Blizzard bekanntgegeben. Während dieser Zeit vertreibt und vermarktet der Publisher weltweit und exklusiv alle Spiele, die Bungie produziert. Das Entwicklerstudio behält die Rechte an allen Marken und Inhalten.


^Andreas... 18. Feb 2011

Hast Du überhaupt gelesen, was hier bisher so geschrieben wurde? *facepalm*

Queen B. 17. Feb 2011

Unwahrscheinlich. Titan ist schon seit Jahren bei Blizzard in Entwicklung wärend Bungie...

Hotohori 17. Feb 2011

Ja, klar... ST:TOR... lolz

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München
  2. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  3. Experte IT-Sicherheit (m/w)
    über FiEBES IN COMPANY Personalmarketing GmbH, Raum Südbayern
  4. Integration Tester (m/w) (Divison Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Titanfall [PC Origin Code]
    19,99€
  2. GRATIS: Simcity 2000 Special Edition
    0,00€
  3. GRATIS: Dead Space
    0,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  2. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  3. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  4. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  5. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  6. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  7. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

  8. Arbeiter in China

    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

  9. Misfortune Cookie

    Sicherheitslücke in Routern angeblich weit verbreitet

  10. Deutscher Entwicklerpreis 2014 Summit

    Das dreifache Balancing für den E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel