Windows 7: Service Pack 1 per Technet und MSDN verfügbar

Windows 7

Service Pack 1 per Technet und MSDN verfügbar

Microsoft hat Abonnenten der Dienste Technet und MSDN das Service Pack 1 für Windows 7 zur Verfügung gestellt. Das Paket gibt es einzeln oder integriert in Installations-DVDs für das Betriebssystem.

Anzeige

Wie angekündigt erhalten die Microsoft-Abonnenten das SP1 für Windows 7 eine Woche vor der Allgemeinheit. Es ist in Technet und bei MSDN zu finden. Zum öffentlichen Download bereitgestellt wird das Paket am 22. Februar 2011. Bisher bietet Microsoft nur eine Datei für alle Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 an, die 32- und 64-Bit-Ausgaben der Betriebssysteme aktualisieren kann.

Das ISO-Image ist 1.953 MByte groß und enthält Unterstützung für 35 Sprachen, darunter auch Deutsch und Englisch. Zusätzlich gibt es noch Downloads der kompletten Windows-DVDs mit bereits integriertem Service Pack 1 für alle Ausgaben von Home Basic bis Ultimate - allerdings nur in den englischen Sprachversionen. Die "Language Packs" für 35 Sprachen sind aber bereits für das SP1 verfügbar und in der 32- wie der 64-Bit-Version jeweils über 2 GByte groß.

AVX und Unterstützung für Thin Clients

Das Service Pack 1 für Windows 7 unterstützt die Befehlssatzerweiterung AVX von Intels Prozessoren der Serie Core-i-2000 (Sandy Bridge). Noch ist aber nicht bekannt, ob Teile des Betriebssystems davon profitieren können, und falls ja, welche, oder ob sich die AVX-Unterstützung nur auf Drittanwendungen bezieht.

Die umfangreichste funktionale Neuerung des SP1 ist das "Microsoft Desktop Optimization Pack" (MDOP). Es enthält ein verbessertes Management der Sicherheitsfunktionen Bitlocker und Bitlocker To Go. Außerdem unterstützt das SP1 die kommende Windows-Thin-PC-Plattform. Unternehmenskunden können mit Software Assurance vor allem ältere PCs mit begrenzten Ressourcen als Thin Clients mit Windows 7 betreiben.

Weitere Verbesserungen betreffen nur Windows Server 2008 R2. RemoteFX erweitert die Remote-Dienste um Hardwarebeschleunigungsfunktionen. Damit sollen sich Videos, Musikstücke und Animationen bei Fernwiedergabe so verhalten, als würde der Nutzer direkt am Rechner sitzen. Zudem wird Dynamic Memory für Hyper-V unterstützt, um die Speicherzuweisung virtueller Maschinen im laufenden Betrieb zu ändern.

Ansonsten enthält das Service Pack 1 bisher erschienene Patches und Updates. Wann es auch vom automatischen Windows Update vorgeschlagen wird, hat Microsoft noch nicht angekündigt. Ein möglicher Termin ist der 8. März 2011, Microsofts nächster Patch Day.


SkyBeam 18. Feb 2011

Ich denke du hast nicht das SP1 heruntergeladen sondern das Language Pack SP1. Wenn du...

Charles Marlow 18. Feb 2011

Bisher war es zumindest so. Und genau darum habe ich gefragt. Und das wollte ich...

CruZer 17. Feb 2011

Ich dachte auch dran, aber leider hat ein Mitglied des MSDN andere VÖ-Termine, als das...

SkyBeam 17. Feb 2011

Kommt darauf an welches du meinst. Also auf der Technet Seite kannst du dich mit einer...

klink 17. Feb 2011

ne, die Finale. Das SP1 für Win 7 war schon im Januar fertig.

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  4. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  2. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  3. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  4. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  5. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  6. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  7. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  8. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  9. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  10. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel