Abo
  • Services:
Anzeige
Panasonic: Camcorder mit Pistolengriff

Panasonic

Camcorder mit Pistolengriff

Panasonics neue Einfachcamcorder HX-DC10 und HX-DC1 werden wie ein Pistolengriff gehalten und sollen so ermüdungsfreies Filmen ermöglichen. Sie nehmen Videos in Full-HD auf und können Fotos mit bis zu 16 Megapixeln schießen.

Panasonic hat zwei Einfachcamcorder vorgestellt, deren Griffposition der einer Faustfeuerwaffe ähnelt. Im HX-DC10 wird ein rauscharmer, hintergrundbelichteter CMOS-Sensor eingesetzt. Bei der preisgünstigeren HX-DC1 hingegen kommt ein gewöhnlicher CMOS-Sensor zum Einsatz. Beide Videokameras nehmen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln auf.

Anzeige
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC1W
  • Panasonic HX-DC1W
  • Panasonic HX-DC1W
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC1W
  • Panasonic HX-DC1W
  • Panasonic HX-DC10K
  • Panasonic HX-DC1W
  • Panasonic HX-DC1P
  • Panasonic HX-DC1P
  • Panasonic HM-TA2
  • Panasonic HM-TA2
  • Panasonic HM-TA2
  • Panasonic HM-TA2
  • Panasonic HM-TA2
  • Panasonic HM-TA2
  • Panasonic HM-TA2
  • Panasonic-Neuerscheinungen HM-TA2, HX-DC10 und HX-DC1
Panasonic-Neuerscheinungen HM-TA2, HX-DC10 und HX-DC1

Ein 5-fach-Zoomobjektiv ist in beiden Kameras vorhanden. Eine optische Bildstabilisierung fehlt. Zur Bildkontrolle wird ein ausklappbares Display mit 6,9 cm Diagonale eingesetzt. Die Fotoauflösung der HX-DC10 liegt bei 16 Megapixeln - bei der DC1 sind es zwei Megapixel weniger.

Die dritte Neuerscheinung von Panasonic ist die Pocket Cam HM-TA2. Sie ist die Nachfolgerin der TA 1 und lässt sich nicht nur als Camcorder, sondern auch als Webcam für Videokonferenzen einsetzen. Auch ihre Videoauflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln. Die Fotoauflösung beträgt 8 Megapixel. Dafür kommt ein 7,6 cm großer Touchscreen sowie eine Videoleuchte zum Einsatz. Ein Zoomobjektiv ist nicht vorhanden.

Die drei Camcorder nehmen im Format MP4 H.264 auf und sind mit einer Gesichtserkennung zum Fokussieren ausgerüstet. Für Bewegt- und Einzelbilder gibt es separate Aufnahmetasten. Der Ton wird mit dem integrierten Stereomikrofon aufgezeichnet.

Die Geräte sind mit einem Mini-HDMI- und einem USB-Anschluss ausgerüstet, mit dem sie an den Fernseher und Computer angeschlossen werden können. Die Foto- und Videodaten werden auf SD-(HC-)Karten abgelegt.

Die drei Panasonic-Kameras sollen im Mai 2011 in den Handel kommen. Die Preise liegen noch nicht fest.


eye home zur Startseite
John J. Johnson 17. Feb 2011

Ich gebs auf mit den Begriffen :D Ja, rauschen tuts wie sau sobald man den (digital) Zoom...

razer 17. Feb 2011

ganz böse anspielung auf collateral murder?

Replay 17. Feb 2011

Überarbeitet wurde nur das Gehäuse. Das Innere ist identisch. Also 30 fps und irgendein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HOHENFRIED e.V., Bayerisch Gmain
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. über JobLeads GmbH, Wuppertal
  4. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  3. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)

Folgen Sie uns
       


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Systemüberwachung Facebook veröffentlicht Osquery für Windows
  2. Facebook 100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht
  3. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt

  1. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    christian_k | 19:02

  2. Bei Heartstone soll es dabei gleichzeitig

    StefanGrossmann | 18:58

  3. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    grigio | 18:52

  4. Re: offline spielen?

    Thug | 18:49

  5. Re: Riskanter Neuanfang

    grorg | 18:47


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel