Warner Brothers: Filme als Apps

Warner Brothers

Filme als Apps

Warner Brothers verkauft Filme über ein App für iPhone und iPad und umgeht so iTunes, nicht aber Apples Provision.

Anzeige

Zwei neue Anwendungen von Warner Brothers im App Store von Apple machen Furore. Die Anwendungen enthalten zwei Spielfilme (The Dark Knight und Inception) und können nur auf dem iPhone, iPod touch und iPad angesehen werden. Würden sie regulär über das Filmangebot von iTunes verkauft, könnten die Käufer sie auch auf ihrem Rechner oder auf Apple TV betrachten. Apple erhält aber dennoch 30 Prozent des Umsatzes.

  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "The Dark Knight"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "The Dark Knight"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "The Dark Knight"
  • iOS-App "The Dark Knight"
iOS-App "The Dark Knight"

Für einige Kunden hat die Veröffentlichung der Filme als App allerdings auch Vorteile, denn nicht in jedem Land können über iTunes auch Filme gekauft und geliehen werden. Der App Store hingegen steht fast überall zur Verfügung.

In Apples Richtlinien zum App Store heißt es hingegen klar und deutlich unter Ziffer 2.21, dass Apps, die lediglich aus einem Musikstück oder einem Film bestehen, in den iTunes-Store gestellt werden sollten. Das gilt auch für Bücher, die nicht als App, sondern als E-Book im iBookstore veröffentlicht werden sollen. In den Warner-Brothers-Apps sind neben dem Hauptfilm allerdings weitere Inhalte enthalten, um dieses Problem zu umschiffen.

Die beiden Filme werden über einen In-App-Kauf erworben - wahlweise als Stream oder zum Download. Die App selbst ist kostenlos. Neben dem Hauptfilm sind auch einige Extras vorhanden. Die Batman-Verfilmung "The Dark Knight" ist auch im deutschen App Store vorhanden, während "Inception" dort derzeit nicht zu finden ist.

Der Batman-Film mit Christian Bale, Heath Ledger und Aaron Eckhart in den Hauptrollen erschien 2008 in den Kinos. Über die App kostet er 7,99 Euro - in iTunes wird der Film hingegen für 5,99 Euro angeboten -, allerdings ohne die Extras. Diese umfassen einige Videofeatures, Klingeltöne, Zeichnungen, ein einfaches Quiz, Stuntvideos und ein Making-of.


ad (Golem.de) 17. Feb 2011

"the dark knight" Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

kendon 17. Feb 2011

wird das geld zwar zerstört, aber nicht durch den wurf oder den fall, sondern die...

ad (Golem.de) 17. Feb 2011

Haben Sie dazu eine belastbate Quelle? Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

Charles Marlow 17. Feb 2011

Ja, das freut iTunes doch sicherlich. Und die restlichen Hanseln in Deiner Lage auch.

ad (Golem.de) 17. Feb 2011

Wohl wahr, aber bei dieser App nicht zutreffend. Offensichtlich haben Sie etwas...

Kommentieren



Anzeige

  1. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  2. IT-Spezialist (m/w) Schwerpunkt Support
    medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh
  3. Systemarchitekt CarSharing Fahrzeugbackend und -prozesse (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  2. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  3. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  4. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  5. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  6. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  7. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  8. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  9. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  10. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel