Warner Brothers: Filme als Apps

Warner Brothers

Filme als Apps

Warner Brothers verkauft Filme über ein App für iPhone und iPad und umgeht so iTunes, nicht aber Apples Provision.

Anzeige

Zwei neue Anwendungen von Warner Brothers im App Store von Apple machen Furore. Die Anwendungen enthalten zwei Spielfilme (The Dark Knight und Inception) und können nur auf dem iPhone, iPod touch und iPad angesehen werden. Würden sie regulär über das Filmangebot von iTunes verkauft, könnten die Käufer sie auch auf ihrem Rechner oder auf Apple TV betrachten. Apple erhält aber dennoch 30 Prozent des Umsatzes.

  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "The Dark Knight"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "The Dark Knight"
  • iOS-App "Inception"
  • iOS-App "The Dark Knight"
  • iOS-App "The Dark Knight"
iOS-App "The Dark Knight"

Für einige Kunden hat die Veröffentlichung der Filme als App allerdings auch Vorteile, denn nicht in jedem Land können über iTunes auch Filme gekauft und geliehen werden. Der App Store hingegen steht fast überall zur Verfügung.

In Apples Richtlinien zum App Store heißt es hingegen klar und deutlich unter Ziffer 2.21, dass Apps, die lediglich aus einem Musikstück oder einem Film bestehen, in den iTunes-Store gestellt werden sollten. Das gilt auch für Bücher, die nicht als App, sondern als E-Book im iBookstore veröffentlicht werden sollen. In den Warner-Brothers-Apps sind neben dem Hauptfilm allerdings weitere Inhalte enthalten, um dieses Problem zu umschiffen.

Die beiden Filme werden über einen In-App-Kauf erworben - wahlweise als Stream oder zum Download. Die App selbst ist kostenlos. Neben dem Hauptfilm sind auch einige Extras vorhanden. Die Batman-Verfilmung "The Dark Knight" ist auch im deutschen App Store vorhanden, während "Inception" dort derzeit nicht zu finden ist.

Der Batman-Film mit Christian Bale, Heath Ledger und Aaron Eckhart in den Hauptrollen erschien 2008 in den Kinos. Über die App kostet er 7,99 Euro - in iTunes wird der Film hingegen für 5,99 Euro angeboten -, allerdings ohne die Extras. Diese umfassen einige Videofeatures, Klingeltöne, Zeichnungen, ein einfaches Quiz, Stuntvideos und ein Making-of.


ad (Golem.de) 17. Feb 2011

"the dark knight" Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

kendon 17. Feb 2011

wird das geld zwar zerstört, aber nicht durch den wurf oder den fall, sondern die...

ad (Golem.de) 17. Feb 2011

Haben Sie dazu eine belastbate Quelle? Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

Charles Marlow 17. Feb 2011

Ja, das freut iTunes doch sicherlich. Und die restlichen Hanseln in Deiner Lage auch.

ad (Golem.de) 17. Feb 2011

Wohl wahr, aber bei dieser App nicht zutreffend. Offensichtlich haben Sie etwas...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Berater/-in mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Gesundheitsverfahren
    Dataport, Hamburg
  2. Marketing Analytics Manager (m/w)
    Vogel Business Media GmbH & Co.KG, Würzburg
  3. App-Entwickler für Sport- und Fitness-Geräte (m/w)
    Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  4. Systems & Improvement Coordinator (m/w)
    Faurecia Autositze GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. AB DIENSTAG ERHÄLTLICH: Der neue Kindle Paperwhite mit 300-ppi-Display
    ab 119,99€
  2. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  2. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  3. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  4. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  5. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  6. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  7. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  8. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  9. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  10. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



E-Sport im Fußballstadion: Größer, professioneller - und weiter weg
E-Sport im Fußballstadion
Größer, professioneller - und weiter weg
  1. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  2. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention
  3. E-Sport The International legt los

Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

  1. Re: neue akkutechnik!

    Ach | 23:18

  2. Re: Wie wäre es mit mehr Kontrolle?

    3dgamer | 23:17

  3. Lex Parrot

    lemgold | 23:16

  4. Re: "Wir" haben uns auf gar nichts "geeinigt...

    plutoniumsulfat | 23:15

  5. Re: Leider immer noch unbrauchbares Startmenü

    Koto | 23:13


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel