Atom für Smartphones

Intel liefert Muster von Medfield und HSPA+-Modem

Der weltgrößte Halbleiterhersteller Intel kann in Barcelona nicht wie gewohnt auftrumpfen. Die beiden wichtigsten Hardwareankündigungen sind Muster des Atom-SoC "Medfield" und ein mit Infineon übernommenes UMTS-Modul.

Anzeige

Während zahlreiche Hersteller auf dem MWC 2011 Smartphones und Tablets mit ARM-Prozessoren vorstellen, die bald zu kaufen sein sollen, lässt Intels Lösung für diese Geräte weiter auf sich warten. Der Chiphersteller hat dafür ein bisher nur unter dem Codenamen "Medfield" bekanntes System-on-a-Chip vorgesehen, das laut der offiziellen Atom-Roadmap 2011 erscheinen soll. Medfield war ursprünglich noch für 2010 erwartet worden.

Auf dem MWC stellt Intel die Architektur von Medfield aber nicht ausführlich vor. Und nur in einem halbwegs gut versteckten PDF auf Intels Medienseiten wird kurz erwähnt, dass erste Muster des SoC bereits ausgeliefert werden. Weiter heißt es: "Medfield liegt im Zeitplan für eine Markteinführung in diesem Jahr und wird hohe Performance bei geringer Leistungsaufnahme bieten.".

Mehr verrät Intel nicht - das ist gerade bei Bausteinen für Handhelds ungewöhnlich, deren Grundzüge Hersteller wie Qualcomm oder Texas Instruments oft Jahre im Voraus erklären. Ob noch im Jahr 2011 mit konkurrenzfähigen Smartphones oder Tablets mit Medfield zu rechnen ist, bleibt damit unklar. Bereits im Oktober 2010 beklagte Intel-Chef Paul Otellini "verpasste Chancen bei Smartphones".

Der bisher größte Vorteil des Atom, die Kompatibilität zu x86-Betriebssystemen, ist durch die Erfolge von iOS und Android schon lange dahin. Selbst Intels Meego-Partner Nokia setzt inzwischen auf Windows Phone 7. Intel will Meego alleine weiterentwickeln und hat auf dem MWC eine Tablet-Version des Betriebssystems vorgestellt.

Immerhin ein neues Produkt für Smartphones und Tablets kann Intel schon in Serienstückzahlen liefern. Das UMTS-Modul "XMM 6260" hat das Unternehmen offiziell angekündigt. Es unterstützt HSPA+ und erreicht damit Datenraten von bis zu 21 MBit/s und 11,5 MBit/s beim Empfang beziehungsweise Senden. Laut Intel gehört es zu den kompaktesten verfügbaren Geräten. Die komplette UMTS-Einheit soll nur 600 Quadratmillimeter auf einer Platine belegen. Was Intel dabei nicht verschweigt: In dem zusammen mit Infineons Mobilfunksparte übernommenen Produkt steckt auch ein ARM-Kern.


antares 15. Feb 2011

Ganz im ernst - Den grenzenlosen komfort der SERIAL-Emulation und die Möglichkeit das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java EE-Entwickler (Jee / J2ee) (m/w)
    Topcart GmbH, Wiesbaden
  2. Mitarbeiter (m/w) Investment Reporting
    Generali Investments Europe S.p.A. Società di Gestione del Risparmio, Köln
  3. Customer Service Performance Analyst (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. IT-Projektkoodinator/in Schwerpunkt ERP / DMS
    Felss Holding GmbH, Königsbach-Stein

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ (Release 23.04.)
  2. NEU: Der Tatortreiniger 1+2 (Folge 1-9 + Bonus-DVD) [Disc 1- Blu-ray]
    14,97€
  3. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR - nur 7,50€ pro Film
    (u. a. Edge of Tomorrow, The Wolf of Wall Street, Django Unchained, Homefront, 12 Years a Slave...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. MWC-Tagesrückblick im Video

    Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise

  2. Unity Technologies

    Unity 5 mit neuen Grafikfunktionen verfügbar

  3. Windows 7

    Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

  4. Alcatel Onetouch Idol 3 im Hands On

    Oben, unten, egal

  5. Quantenmechanik

    Foto zeigt Licht als Wellen und Teilchen

  6. NGMN-Allianz

    200.000 5G-Mobilfunknutzer auf einem Quadratkilometer

  7. Vodafone

    "Mobilfunkpreise sollten zur Finanzierung von 5G steigen"

  8. Acer Liquid M220

    Markteinstieg mit Windows Phone für 90 Euro

  9. Ted Unangst

    OpenBSD will Browser sicherer machen

  10. Dual-Boot

    Console OS bringt Android-Spiele auf x86-Rechner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

Jolla Tablet im Hands on: Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
Jolla Tablet im Hands on
Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
  1. Sailfish-OS-Tablet Jolla geht in die nächste Runde

Gamedesign: Fiese Typen in Spielen
Gamedesign
Fiese Typen in Spielen
  1. Indiegames "Auf Steam gibt es ein fast schon irrwitziges Überangebot"
  2. Spieldesign Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen
  3. Games PS4 und Xbox One bei Spielentwicklern beliebter

  1. Re: AMD arbeitet wohl Mantle Nachfolger

    Stebs | 21:16

  2. Re: Das ist so gewollt

    azeu | 21:16

  3. Re: und für alle lieber-nicht-alpha/betatester:

    Rulf | 21:14

  4. Re: Wir schützen amerikanische Monopolisten

    berritorre | 21:11

  5. Re: 100¤ !!! xDDDD

    Dennis_2k5 | 21:11


  1. 20:41

  2. 18:59

  3. 18:37

  4. 18:24

  5. 18:05

  6. 17:55

  7. 17:14

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel