Anzeige
Elop verkündet Partnerschaft (Bild: Nokia)
Elop verkündet Partnerschaft (Bild: Nokia)

Elop

Pakt mit Microsoft bringt Nokia angeblich Milliarden

Stephen Elop bemüht sich, das Bündnis mit Microsoft als milliardenschweren Vorteil für Nokia darzustellen. Der finnische Konzern habe auch mit Google verhandelt, sagte er und wies zudem Vorwürfe zurück, ein Agent Microsofts zu sein.

Nokias Bündnis mit Microsoft soll dem finnischen Konzern Milliarden einbringen. Das sagte Konzernchef Stephen Elop am 13. Februar 2011 auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Anzeige

Nokia und Microsoft hatten zuvor eine enge Zusammenarbeit angekündigt. Nokia wird Microsofts Betriebssystem Windows Phone 7 als primäres Betriebssystem auf seinen Geräten einsetzen und seine Entwicklung auf Hardware, Anpassung von Software und Sprachunterstützung konzentrieren. Symbian soll nur noch als Franchise-Plattform weitergeführt werden.

Nach der Bekanntgabe des Bündnisses mit Microsoft am vergangenen Freitag war der Kurs der Nokia-Aktie um 14 Prozent eingebrochen. Investoren hatten befürchtet, dass für Nokia hohe Lizenzkosten an Microsoft fällig würden. Das Bündnis habe einen Wert von "Milliarden", nicht "Millionen" für Nokia, hielt Elop dagegen. Nokia werde erhebliche Forschungs- und Entwicklungskosten für Software einsparen, weil Microsoft für die Entwicklung von Windows Phone 7 zuständig sei. Dadurch seien "erhebliche Kürzungen" bei den Ausgaben für Nokia möglich. Das Bündnis mit Microsoft bringe auch neue Werbeeinnahmen für den finnischen Konzern, sagte er.

Investoren hatten auch kritisiert, dass Nokia lange brauchen würde, bis erste Produkte aus der Zusammenarbeit mit Microsoft erscheinen. Das bestätigte Jo Harlow, Chefin von Nokias Smartphone-Sparte: Ein erstes Nokia-Smartphone wird nicht vor Ende 2011 auf den Markt kommen - und selbst das ist noch nicht sicher. Nachfragen zum genauen Erscheinungsdatum beantwortete Harlow nicht.

Er habe auch mit dem scheidenden Google-Chef Eric Schmidt und dem Mobile-Spartenchef Andy Rubin verhandelt, sagte Elop. Erst in der vergangenen Woche sei die Entscheidung für Microsoft gefallen, eine Nacht vor der offiziellen Bekanntgabe. Microsoft machte keine Angaben zu den finanziellen Konditionen der Zusammenarbeit mit Nokia. Google hat Elops Aussagen nicht kommentiert.

Eine Übernahme durch Microsoft sei "nie verhandelt" worden, erklärte Elop weiter. Substanzielle Anteile am Nokia-Umsatz würden mit einfachen Mobiltelefonen in Schwellenländern wie Indien erzielt. Märkte, auf die Microsoft weniger abziele.

Elop wurde in Barcelona auch gefragt, ob er als früherer Microsoft-Manager ein trojanisches Pferd in den Mauern von Nokia für den weltgrößten Softwarekonzern sei. "Die offensichtliche Antwort ist 'Nein'", sagte Elop. "Danke der Nachfrage." Elop sagte, die Entscheidung für Windows Phone 7 sei in Nokias Management einstimmig getroffen worden.


eye home zur Startseite
redex 18. Feb 2011

Um den jetzigen Qt Entwicklern einen weiterin Grund zu geben zur Android Plattform...

Hassan 15. Feb 2011

Er könnte wirklich ein trojanisches Pferd sein. Hier eine News dazu. http://winfuture.de...

redex 15. Feb 2011

Nützt aber auch nichts wenn einem der CEO quer schiesst...

TC 14. Feb 2011

Nokia mochte es halt schon immer, "anders" zu sein. Mit Android wären sie nur einer von...

TheUltimateStar 14. Feb 2011

Diese Diskussion gab es heute Morgen auch schon im Heise Forum. Elop ist derzeit der 8...

Kommentieren


Kruemels Internetwelt / 14. Feb 2011

Nokia und Microsoft - eine Vernunftehe ?

CYBERBLOC / 14. Feb 2011

Ein Kommentar: Nokia in der Vernderung



Anzeige

  1. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt
  2. Softwareentwickler (m/w) Web-Services im Logistikumfeld
    PTV GROUP, Karlsruhe
  3. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  4. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Phänomen SUV

    m9898 | 17:37

  2. Re: Das wird die EU retten!

    DrWatson | 17:33

  3. Re: Einfach nicht Star Trek nennen

    tingelchen | 17:32

  4. Re: Hinter den Kulissen

    jeckoBecko | 17:29

  5. Re: Was ich irrsinnig finde:

    DrWatson | 17:25


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel