Spieletest Killzone 3: Letzte Schlacht gegen die Weltraumnazis

Spieletest Killzone 3

Letzte Schlacht gegen die Weltraumnazis

Traumgrafik, düstere Story, mehr Waffen, Szenarien, Fahrzeuge sowie Move- und 3D-Unterstützung: Mit Killzone 3 strebt Sony auf den Shooter-Thron. Tatsächlich ist der PS3-Titel in vielerlei Hinsicht eine beeindruckende Erfahrung - obwohl längst nicht alles perfekt ist.

Anzeige

Direkt an den Vorgänger knüpft Killzone 3 an: Wieder geht es darum, die ebenso bösen wie außerirdischen Helghast im Kampf um den Planeten Helghan niederzuringen und so die Menschheit vor der Vernichtung zu retten. Der Helghast-Diktator Visari ist zwar tot, die Interplanetary Strategic Alliance der Menschen ihrem Sieg trotzdem kaum näher - im Gegenteil, nach einem Nuklearangriff toben die Gefechte heftiger denn je. Also muss der Spieler erneut als Special-Forces-Soldat Sev zu seinen großkalibrigen Waffen greifen.

Die Helghast und ihre Anführer wirken durch mehr Nazi-Anleihen als in Teil 2 sogar noch diabolischer. Dem Spiel tut das nicht unbedingt gut: Weil Handlung und Protagonisten sehr klischeehaft gezeichnet sind, gibt es kaum Überraschungen, entsprechend selten kommt Spannung auf. Immerhin ist das Spielgeschehen grandios mit vielen Zwischensequenzen inszeniert: Der finale Kampf der Menschheit ums Überleben, die sich nach und nach auflösende Welt Helghast und die immer stärker unter Beschuss geratenden und dezimierten Kameraden lassen ein derart intensives Spielgefühl entstehen, dass sich die stereotypen und oft etwas plumpen Akteure in den Storypassagen verschmerzen lassen.

  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
  • Killzone 3
Killzone 3

Killzone 3 setzt mehr als die Vorgänger auf grafische Abwechslung bei den Szenarien, in denen der Spieler gegen die Helghast kämpft. Die aus den Vorgängern bekannten zerstörten Kriegslandschaften gibt es ebenso wie nuklear verseuchte Wüsten, verschneite Gebiete oder einen Dschungel. Auch bei Waffen, Extras und Vorgehensweise wird munter gewechselt: Vom Scharfschützengewehr über den Raketenwerfer bis zum Energiestrahler reicht der Mix aus bekannten und neuen Schießprügeln, hinzu kommen kurze Passagen an Geschütztürmen, in Fahrzeugen oder dank Jetpack Ausflüge in die Luft, um die verfeindeten Truppen von oben herab ins Fadenkreuz zu nehmen.

Abwechlsung auf dem Schlachtfeld 

Sev235 20. Mär 2011

Stimmt es gibt keinen Cineastischen Story Shooter wie Killzone Gerade der 2te und...

froschke 10. Feb 2011

genau - wenn einem asiagrinder gefallen dann haben diese das beste PLV ... ... wer will...

razer 09. Feb 2011

killzone 2 zeigte lang vor erscheinen ein angebliches ingame intro, bei dem es sich...

motzerator 09. Feb 2011

Naja manchmal ist eine gute Fortsetzung doch nicht verkehrt. Wenn Gears of War 3 raus...

Mit_linux_wär_d... 09. Feb 2011

Besserer Trailer

Kommentieren



Anzeige

  1. HelpDesk Agent (m/w)
    Rickmers Holding GmbH & Cie. KG, Hamburg
  2. Fachreferent (m/w) SAP Key-User-Accounting
    DEKRA SE, Stuttgart
  3. Ingenieur für modellbasierte Entwicklung / FPGA-Programmierung (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  4. IT-Administratorin/IT-Admini- strator - Netzwerk- und Firewalladministration, Storage (SAN / NAS), Vmware vSphere
    Kreis Offenbach, Offenbach

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  2. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  2. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta

  3. Streaming

    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

  4. DNS/AXFR

    Nameserver verraten Geheim-URLs

  5. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  6. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  7. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  8. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  9. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  10. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2
  3. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Packt man noch 35¤ drauf

    Zwangsangemeldet | 06:23

  2. Re: Gerade der Router/Modem von Unitymedia ist...

    jo-1 | 06:22

  3. Re: wenn die jetzt schlau wären...

    plutoniumsulfat | 06:22

  4. Re: Glühlampen, Staubsauger, Energiesparlampen...

    John2k | 06:20

  5. Re: Windows und 4GB Ram

    plutoniumsulfat | 06:17


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel