Take 2: Acht Millionen Sandbox-Cowboys

Take 2

Acht Millionen Sandbox-Cowboys

Vor allem wegen der sehr guten Verkaufszahlen von Red Dead Redemption läuft das Geschäft bei Take 2 ausgesprochen gut. Für Investoren ein klares Zeichen: Notfalls geht es auch ohne Grand Theft Auto.

Anzeige

Lange Jahre galt Take 2 als One-Product-Company. In Jahren mit frisch veröffentlichtem GTA stehen dicke Gewinne in der Bilanz, in Jahren ohne neues Actionrennspiel sieht es eher mau aus. Das scheint sich zu ändern: Von April bis Ende Dezember 2010 hat das Unternehmen seinen Umsatz um 80 Prozent auf 954,6 Millionen US-Dollar gesteigert, nach dem Nettoverlust von 113,2 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres fiel nun ein Gewinn von 70,5 Millionen US-Dollar an.

Wichtigstes Produkt war Red Dead Redemption, das mittlerweile acht Millionen Käufer weltweit gefunden hat - im Vorfeld wurde der Titel von Analysten und dem Unternehmen selbst nicht so stark eingeschätzt. Ebenfalls sehr gut lief es bei NBA 2K11, von dem knapp vier Millionen Stück einen Käufer fanden.

Im dritten Geschäftsquartal sind die Nettoumsätze leicht gefallen, von 360 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf nun 334 Millionen US-Dollar. Immerhin stieg der Gewinn von 39,4 auf 40,8 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr - auch wegen der Veröffentlichung von Duke Nukem Forever - nun höhere Umsätze und Gewinne als bislang. Der Jahresumsatz soll bei rund 1,1 Milliarden US-Dollar liegen. Obwohl Take 2 vorsichtiger als einige Konkurrenten auf Online-, Social- und Browsergames setzt und beispielsweise kein eigenes MMOG in petto hat, gilt das Unternehmen bei Analysten derzeit wegen seiner starken Marken als beliebt, der Aktienkurs konnte in den letzten Monaten spürbar zulegen.

Keine weitere Erwähnung in den veröffentlichten Unterlagen findet das nächste Grand Theft Auto. Gerüchten zufolge soll es in Hollywood spielen und auf der E3 im Juni 2011 angekündigt werden. Ebenfalls nicht mit einem Termin ausgestattet ist Max Payne 3. Das Actionspiel Spec Ops: The Line, an dem das Berliner Entwicklerstudio Yager Development mit Millionenbudget arbeitet, erscheint ebenso wie Xcom im Geschäftsjahr 2012 - was bedeutet, dass es durchaus noch vor Ende des Kalenderjahres 2011 auf den Markt kommen könnte.


risker 11. Feb 2011

RDR ist doch auch nur GTA in nem anderen Set...das zählt also eher nich ;-)

Keimax 10. Feb 2011

Also ja, der Duke wird ja nun vom neuen Team entwickelt... Aber in Händen halte ich das...

flasherle 09. Feb 2011

ich meinte die absolut misserable auflösung auf der ps3... das kann einfach in der...

dabbes 09. Feb 2011

Würde mich mal interessieren. Mit wenigen Titeln knapp 1 Milliarde Umsatz, aber "nur" 70...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler .NET (m/w)
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen
  2. SAP-Koordinator (m/w) SAP SD / SAP ECC 6.0
    DEUTZ AG, Köln-Porz
  3. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt SAP-Applikation
    Müller Service GmbH, Aretsried, Freising, Leppersdorf, Dissen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Elder Scrolls IV: Oblivion Game of the Year [PC Steam Code]
    5,97€
  2. Tomb Raider: Anniversary PC Download
    4,99€
  3. The Elder Scrolls III: Morrowind Game of the Year Download
    5,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  2. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  3. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  4. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  5. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  6. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  7. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  8. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  9. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  10. Glasschair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Re: Stimme

    Unix_Linux | 17:53

  2. Re: Wieso kein HTML5 statt Flash?

    yogiii | 17:52

  3. Re: Soll das ein Scherz sein?

    Moe479 | 17:50

  4. Re: Antwort: Alles ausser neuere Spiele, die...

    Moe479 | 17:32

  5. Re: Apple's Trackpad simuliert ...

    elgooG | 17:16


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel