IANA

Die letzten IPv4-Adressen sind verteilt

Die IANA hat heute die letzten fünf /8-Netze an IPv4-Adressen an die fünf regionalen Registrys verteilt.

Anzeige

Vor zwei Tagen wurde der letzte reguläre Block an IPv4-Adressen von der APNIC, die IP-Adressen im asiatisch-pazifischen Raum vergibt, zugeteilt, jetzt hat die IANA die letzten fünf Blöcke nach einem zuvor festgelegten Sonderverfahren an die fünf regionalen Registrys - AfriNIC, APNIC, ARIN, LACNIC und RIPE NCC - vergeben.

Der von der IANA verwaltete Pool an IPv4-Adressen ist damit ausgeschöpft.

Die für Europa zuständige Registry RIPE erhielt das Netz 185/8 und wird daraus die ersten IP-Adressen verteilen, wenn die zuvor zugewiesenen Blöcke aufgebraucht sind. Die RIRs vergeben ihre IPv4-Adressen weiterhin nach ihren eigenen Regeln.


elgooG 04. Feb 2011

Du hast's vielleicht gut, mein Router mag die nicht mehr. Wahrscheinlich hätte ich ihn...

Loeffel 04. Feb 2011

Da hast Du wohl etwas falsch verstanden, die Netzwerkadresse wird immer benötigt. Früher...

derdiedas 03. Feb 2011

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_assigned_/8_IPv4_address_blocks no comment

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/in
    UnternehmerTUM GmbH, Garching
  2. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München
  3. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  4. IT Manager (m/w)
    Kavlico GmbH, Minden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  2. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  3. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  4. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  5. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  6. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  7. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  8. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  9. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  10. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel