Wettbewerbsverzerrung: China soll Huawei und ZTE finanziell unterstützen

Wettbewerbsverzerrung

China soll Huawei und ZTE finanziell unterstützen

Unterstützt der chinesische Staat einheimische Hardwarehersteller finanziell? Das will die Europäische Kommission herausgefunden haben. Die betroffenen Unternehmen bestreiten das.

Anzeige

Die Europäische Kommission wirft China Wettbewerbsverzerrung vor. Die Regierung in Peking unterstütze die beiden Telekommunikationsausrüster Huawei und ZTE unter anderem mit Krediten der Staatsbanken. Zu diesem Ergebnis seien Ermittler der Kommission gekommen, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf einen internen Bericht der Kommission.

Ihre gegenwärtige gute Marktposition verdankten die beiden Unternehmen unter anderem staatlichen Finanzhilfen, sind sich westliche Experten sicher. ZTE beispielsweise habe, verglichen mit seinen Einnahmen, einen enormen Kreditrahmen, fanden die EU-Ermittler heraus. 2009 gewährten die staatlichen Banken China Development Bank und die chinesische Export-Import-Bank ZTE Kredite in Höhe von umgerechnet rund 18 Milliarden Euro bei Einnahmen von umgerechnet rund 6 Milliarden Euro.

Solche Hilfsmittel ermöglichten es Unternehmen, Geschäfte auf den Exportmärkten vor den Konkurrenten abzuschließen. Das Risiko trügen dabei die staatlichen Banken. Dadurch bekämen die chinesischen Unternehmen einen Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten. ZTE und Huawei bestreiten jedoch eine finanzielle Förderung seitens der Regierung.

Die Europäische Kommission hatte die Untersuchung auf Grund der Beschwerde des belgischen Unternehmens Option eingeleitet. Option stellt Ausrüstung für die drahtlose Datenübertragung her. Wegen der Konkurrenz durch Huawei und ZTE sei der eigene Marktanteil in den letzten fünf Jahren immens gesunken, führte das Unternehmen an.

Option hat seine Beschwerde bei der EU jedoch im Oktober 2010 zurückgezogen, nachdem das Unternehmen eine Kooperation mit Huawei vereinbart hatte, in deren Zug Huawei Option Zahlungen in Höhe von rund 40 Millionen Euro zugesagt hat. Die Kommission will deshalb die Untersuchung vorzeitig beenden.


Sharra 04. Feb 2011

Hier wird auch so genug subventioniert. Allein die Kohlesubventionen an denen Deutschland...

Charles Marlow 03. Feb 2011

Muss wohl auch unter einem kommunistischen Regime stattgefunden haben.

antares 03. Feb 2011

Selbst für nichtinsider der branche ist es doch weit bekannt, welche verbindungen der...

Dirksen 03. Feb 2011

Richtig, und die USA refinanziert sich mit Geld aus China.Alleine das ist schon ein...

Alf Edel 03. Feb 2011

Ich lern' schon mal chinesisch...Ni hao... ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt CarSharing Fahrzeugbackend und -prozesse (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Prozesse und Methoden Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. IT-Spezialist (m/w) Schwerpunkt Support
    medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh
  4. Mitarbeiter/in Informationstechnologie CAD / CAM Prozesskette
    Daimler AG, Wörth

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  2. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  3. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  4. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  5. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  6. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  7. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  8. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  9. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  10. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel