Mobiler Browser: Firefox 4 Beta für Android und Maemo deutlich schneller

Mobiler Browser

Firefox 4 Beta für Android und Maemo deutlich schneller

Die bislang schnellste Version von Firefox Mobile hat Mozilla mit einer neuen Betaversion von Firefox 4 für Android und Maemo veröffentlicht. Der Browser soll schneller starten, schneller reagieren und Seiten schneller laden.

Anzeige

Mozillas Firefox 4 für Android und Maemo steht in einer neuen Betaversion zum Download bereit. Den Entwicklern zufolge ist es die bislang schnellste Version des mobilen Browsers. Sie versprechen einen schnelleren Start der Applikation sowie schnellere Reaktionszeiten, und Seiten sollen schneller geladen werden.

Firefox 4 für Android und Maemo basiert auf der gleichen Browserengine wie die Desktopversion von Firefox 4, einschließlich der neuen Javascript-Engine Jägermonkey. So soll die Firefox 4 Beta unter Android schneller sein als der von Google mitgelieferte Browser: in Mozillas Benchmark Kraken dreimal schneller als der Android-Browser, im Sunspider doppelt so schnell und in Googles V8-Benchmark zumindest minimal schneller.

  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
  • Firefox 4 Mobile Beta 4
Firefox 4 Mobile Beta 4

Darüber hinaus haben die Mozilla-Entwickler nach eigenen Angaben die Stabilität des Browsers verbessert, den Speicherverbrauch reduziert sowie Probleme beim Zoomen und mit einigen Tasten korrigiert.

Wie die Desktopversion kann auch die mobile Variante von Firefox an die persönlichen Vorlieben angepasst werden. Rund 100 Erweiterungen stehen für den mobilen Browser mittlerweile bereit. Zudem wird Firefox Sync unterstützt, um Bookmarks, Verlauf, offene Tabs und gespeicherte Passwörter mit anderen Firefox-Installationen abzugleichen.

Die Firefox 4 Beta für Android und Maemo steht unter firefox.com/m/beta zum Herunterladen bereit, die Android-Version ist im Android Market verfügbar. Dazu muss die Seite vom jeweiligen mobilen Endgerät aufgerufen werden. Die Android-Version setzt mindestens Android 2.0 voraus und benötigt rund 14 MByte Speicherplatz. Ab Android 2.2 kann der Browser auch von einer SD-Karte gestartet werden. Die Maemo-Version ist für Nokias N900 gedacht.

Entwickler können die Beta von Firefox 4 Mobile auch für Windows, Linux und Mac OS X herunterladen.


WilliWichtig 23. Mär 2011

Es geht um FF4 Beta für Android UND Maemo. Da kann ich doch mitreden. Und die neue Beta...

repllccax 02. Feb 2011

auf einem SGS alles andere als schnell... :-/

Joschi75 02. Feb 2011

Ich hab mich auch nicht auf den Artikel sondern auf den Kommentar von Atrocity bezogen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  2. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim
  3. Informatiker Softwareentwicklung / Softwareingenieur (m/w)
    ratiotec GmbH & Co. KG, Essen
  4. Senior Quality Engineer Issuing (m/w) (Bereich Card Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus

    Vorbestellung des One-Smartphone nur für eine Stunde möglich

  2. Visio.M

    Kleines Elektroauto mit 160 Kilometern Reichweite

  3. Handelsabkommen TPP

    USA wollen Urheberrechtsgesetze verschärfen

  4. Internetspionage

    China fängt angeblich iCloud-Passwörter ab

  5. Chugplug

    Zusatzakku klemmt sich ins Apple-Netzteil

  6. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  7. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  8. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  9. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  10. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel