Abo
  • Services:
Anzeige

IPv6

Die letzten IPv4-Adressen werden verteilt

Die APNIC, die IP-Adressen im asiatisch-pazifischen Raum vergibt, hat von der IANA die letzten beiden regulär vergebenen Blöcke von IPv4-Adressen erhalten. Die letzten fünf IPv4-Blöcke werden gleichzeitig an die fünf RIRs verteilt.

Die freien IPv4-Adressen gehen zur Neige - das ist keine neue Erkenntnis, sie wird aber mit der Vergabe der letzten beiden regulär verteilten IPv4-Blöcke so deutlich wie nie zuvor. Die Regional Internet Registry (RIR) für den asiatisch-pazifischen Raum, APNIC, hat nach eigenen Angaben die letzten beiden /8-Netze erhalten, die von der IANA regulär vergeben werden - 39/8 und 106/8.

Anzeige

Damit verfügt die IANA nun nur noch über fünf freie /8-Netze, die jeweils einem 1/256tel des verfügbaren IPv4-Adressraums entsprechen. Entsprechend den Vergaberegeln endet damit die reguläre Vergabe von IPv4-Adressen durch die IANA an die regionalen Registrys und es tritt die sogenannte "Exhaustion Phase" in Kraft. Das bedeutet: Jede der fünf RIRs erhält einen letzten IPv4-Block.

Die RIRs vergeben ihre IPv4 weiterhin nach ihren eigenen Regeln. Die APNIC geht davon aus, dass sie noch für drei bis sechs Monate über ausreichende IPv4-Adressen verfügen wird, um sie nach den bislang üblichen Regeln zu verteilen. Danach werden die IPv4-Adressen aus dem letzten Block in kleinen Mengen vergeben, um sicherzustellen, dass ausreichende IPv4-Adressen für den Umstieg auf IPv6 zur Verfügung stehen. So will die APNIC noch rund fünf Jahre IPv4-Adressen verteilen können.


eye home zur Startseite
spiderfreak 02. Jun 2014

Hallo ich habe eine Frage, und zwar habe ich einen Cisco EPC 3208 Modemund einen TP Link...

Maxiklin 02. Feb 2011

Also der eine oder andere Kommentar ist schon spaßig muß ich sagen :) Offenbar denken...

unsigned_double 02. Feb 2011

... Und in der Gegenrichtund - als Sender ist es sogar KOMPLETT problemfrei weil...

elgooG 02. Feb 2011

...wobei es nicht ausreicht, wenn der Netzwerkstack IPv6 beherrscht. iTunes & Co müssen...

Youssarian 01. Feb 2011

Wenn Du Dich weigerst, darauf umzusteigen, wirst Du weiterhin per IPv4 versorgt werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. agorum® Software GmbH, Stuttgart, Ostfildern
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Da ist keine einzige Waschmaschine "detoniert".

    Flexy | 04:03

  2. Terroristen sind nicht doof..

    Flexy | 03:56

  3. Re: "Macht fast alles anders"

    rasenpfleger | 02:53

  4. Re: So eine Verschwendung von Steuergeldern

    Moe479 | 02:45

  5. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    Moe479 | 02:42


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel