Photonics Hyperhighway: Breitbandzugänge sollen hundertmal schneller werden
Fibre Drawing Tower (Bild: Optoelectronics Research Centre)

Photonics Hyperhighway

Breitbandzugänge sollen hundertmal schneller werden

Die britische Regierung stellt Fördergelder bereit, um in den nächsten sechs Jahren Glasfasernetze hundertmal schneller zu machen. Projektleiter ist der bekannte Professor David Payne. Er will die Hardware für das 21. Jahrhundert neu entwickeln.

Anzeige

Die britische Regierung stellt Gelder für die Erforschung von Technik für schnellere Datenübertragungsraten in Glasfasernetzen bereit. David Willetts, Staatsminister für Universitäten und Wissenschaft, hat Fördermittel in Höhe von 7,2 Millionen britischen Pfund (8,4 Millionen Euro) an das Projekt Photonics Hyperhighway vergeben. Projektleiter ist David Payne, Professor an der University of Southampton. Payne ist ein bekannter Physiker. Er hat 1987 den Erbium-dotierten Faserverstärker erfunden, mit dem die Übertragung großer Datenmengen in optischen Netzen erheblich beschleunigt wurde. Payne, der Direktor des Southampton Optoelectronics Research Centre ist, sagte: "Unser Ziel ist nichts weniger als die Neuentwicklung einer Internethardware für die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts in Großbritannien."

Das Projekt soll über sechs Jahre laufen und hat zum Ziel, Glasfaser-Breitbandtechnologien um das Hundertfache zu beschleunigen, wie die Universitäten bekanntgaben.

Beteiligt sind Wissenschaftler von den Universitäten Southampton und Essex und die Forschungs- und Entwicklungssparte der Rundfunkanstalt BBC. Das Projekt will gegenwärtig genutzte Glasfasertechnologie untersuchen und neue Materialien und Hardware entwickeln. Davon würden besonders der Einzelhandel und die Banken mit erheblich kürzeren Transaktionszeiten für Buchungs- und Abrechnungsvorgänge profitieren.

"Die Internetindustrie in Großbritannien ist circa 100 Milliarden Pfund (117 Milliarden Euro) wert", erklärte Willetts. "Darum liegt es in unserem Interesse, die Branche für Unternehmen noch aussichtsreicher zu machen und das ökonomische Wachstum zu steigern."


elgooG 01. Feb 2011

Ne, David Payne ist sein Vater. Der Max hat übrigens inzwischen die Mona Sax geheiratet...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  2. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  2. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  3. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  4. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  5. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  6. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  7. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  8. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer

  9. Verwaltung

    Berliner Steuerbehörden wollen wieder MS Office nutzen

  10. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel