Anzeige
Windows-Logo
Windows-Logo

MHTML-Sicherheitsloch

Fehler in allen Windows-Versionen

Microsoft weist auf ein MHTML-Sicherheitsleck in allen Windows-Versionen hin. Angreifer können darüber vertrauliche Daten auslesen. Einen Patch gibt es noch nicht, nur eine Fix-It-Lösung ist bereits verfügbar.

Anzeige

Das Sicherheitsleck bei der Verarbeitung von MHTML-Dateien steckt in allen Windows-Versionen. Am 15. Januar 2011 wurde der Fehler bekannt und Microsoft hat mit einem Security Advisory darauf reagiert. Das Problem tritt nur bei der Verarbeitung von MHTML-Dateien auf. MTHML-Dateien werden unter anderem dazu verwendet, Webseiten samt Grafiken lokal zu speichern.

Wird eine solche präparierte Datei mit Microsofts Internet Explorer geöffnet, kann das Sicherheitsleck zum Auslesen vertraulicher Daten verwendet werden. Die Sicherheitsexperten von Secunia stufen die Gefahr des Sicherheitslochs als gering ein.

Nach Angaben von Microsoft gibt es zwar Beispielcode, der den Fehler ausnutzt, aber bislang wurden keine Angriffe auf Nutzer verzeichnet. Microsoft hat eine Fix-It-Lösung veröffentlicht, mit der die Scriptausführung von MHTML-Dateien generell blockiert wird und das Sicherheitsleck nicht mehr ausgenutzt werden kann. Für die meisten Anwender stelle die blockierte Scriptausführung aber kein Problem dar, meint Microsoft.

Es liegen keine Angaben vor, wann mit einem Sicherheitspatch zu rechnen ist, der den Fehler korrigiert. Der nächste reguläre Patchday von Microsoft ist am 8. Februar 2011.


likey 01. Feb 2011

Es heißt ja alle Windows Version. Ich kann nur vermuten seit Windows 3.11 ;-) Für welche...

GeroflterCopter 31. Jan 2011

:D:D das erinnert mich an das hier http://lowendmac.com/lite/02/0304.html

Cuilster 31. Jan 2011

übt ihr für den "bad-Troll-Award" ???

Himmerlarschund... 31. Jan 2011

"Es wurden keine Angriffe verzeichnet" != "Es haben keine Angriffe stattgefunden" Die...

neumac 31. Jan 2011

"In our testing, the only side effect we have encountered is script execution and ActiveX...

Kommentieren



Anzeige

  1. Data Scientist (m/w)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. SAP Consultant HCM Personalmanagement (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Quality Engineer (m/w) Mobile Logistikanwendungen
    PTV Group, Karlsruhe
  4. Junior Softwareentwickler (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Erste Folge beliebter Serien gratis anschauen
    (u. a. Gotham, Arrow, Girls, Boardwalk Empire, Chicago Fire)
  2. Blu-rays je 9,97 EUR
    (u. a. Avatar, Blade Runner, Ziemlich beste Freunde, Corpse Bride)
  3. San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt

  2. The Binding of Isaac

    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

  3. Sicherheitsupdate

    Java fixt sein Installationsprogramm

  4. Gesunkene Produktionskosten

    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

  5. Netzneutralität

    Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internetservice

  6. Fernsehserien

    Netflix hält nichts von wöchentlicher Ausstrahlung

  7. Agatha Christie im Test

    Hercule Poirot auf den Spuren von Sherlock Holmes

  8. Netgear-Router-Software

    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

  9. Sprachanrufe

    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

  10. Galaxy View im Test

    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: Wachstum... immer nur Wachstum

    DrWatson | 02:08

  2. Re: Peinlich

    Clarissa1986 | 01:59

  3. AUJA! Super Idee! :D

    Clarissa1986 | 01:56

  4. Re: Flash braucht man nicht

    No name089 | 01:56

  5. Re: Geschlossene Plattform

    Clarissa1986 | 01:55


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel