Mit dem Notebook online an Bord (Bild: Lufthansa)
Mit dem Notebook online an Bord (Bild: Lufthansa)

Ruhebedürftig

Deutsche gegen Handynutzung und Internet im Flugzeug

Mobiltelefonie an Bord von Flugzeugen nervt die meisten Menschen in Deutschland. Nur zehn Prozent befürworten SMS und die Internetnutzung an Bord.

Anzeige

Die Mehrheit der Deutschen ist weiterhin gegen die Nutzung von Mobiltelefonen in Flugzeugen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris für den IT-Branchenverband Bitkom im Januar 2011. 55 Prozent der Menschen sind demnach gegen Mobiltelefonie an Bord von Flugzeugen, weil sie sich in ihrer Ruhe gestört fühlen. Bei einer ähnlichen Umfrage vor drei Jahren waren 60 Prozent gegen die Handynutzung im Flieger.

Nur 19 Prozent sind gegen jede Einschränkung für Mobiltelefone im Flugzeug. 15 Prozent der Befragten wollen mobile Telefonie zumindest in abgetrennten Bereichen erlauben. Zehn Prozent der Befragten befürworten nur SMS und die Internetnutzung an Bord. Die Ablehnung der Handynutzung wächst dabei mit dem Alter der Befragten: Ab 50 Jahren ist eine deutliche Mehrheit dagegen, doch auch Jüngere befürworten die Nutzung nur mit Einschränkungen.

Im Dezember 2010 startete die Lufthansa auf ausgewählten Nordatlantikrouten eine Internetversorgung im Flugzeug. Bis Ende Januar 2011 bleibt Flynet für alle Passagiere noch kostenfrei. Bis Jahresende soll das WLAN an Bord fast auf das gesamte interkontinentale Streckennetz der Lufthansa ausgeweitet werden, erklärte der Luftfahrtkonzern. Ab 2011 soll zusätzlich auch die Datenkommunikation an Bord mit GSM und GPRS möglich sein. Die Telefonie will der Konzern in der Kabine aus Ruhegründen aber blockieren. Im Dezember 2006 hatte die Lufthansa ihr Internetangebot in Flugzeugen nach knapp drei Jahren eingestellt, weil der Betreiber Connexion by Boeing den Betrieb beendet hatte. Monatlich waren nach Unternehmensangaben bei der Lufthansa rund 30.000 Internetnutzer an Bord aktiv.

Im November 2010 kündigte Air Berlin einen drahtlosen Internetzugang an Bord von Langstreckenflügen an. Wann die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft mit dem Angebot startet, ist jedoch weiter unklar.


-.- 23. Sep 2011

Wohl war. Und für nervige Handymusik braucht es wiederum kein Internet.

renegade334 31. Jan 2011

Ich check nichts, wieso ein Laptop und Ohrhorer nervig sein sollen. Außerdem fallen...

M.Kessel 31. Jan 2011

Ja genau. In einem Jutesack, der an den Flügeln an einem Haken befestigt werden kann...

Ferrum 31. Jan 2011

Bei kleinen Cessnas dürfte das auch heute noch gehen, sofern keine automatische...

cartman 31. Jan 2011

Klar, ich sing auch immer "Schwarzbraun ist die Haselnuss" wenn ich in der S-Bahn sitze...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler für ERP-System (C/C++) (m/w)
    Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  2. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  3. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  4. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lifetab S10346

    Aldi-Nord stoppt Verkauf des neuen Medion-Tablets

  2. Aerobot

    Vibrierend zum Lernerfolg

  3. Stuxnet lässt grüßen

    Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht

  4. Objekterkennung

    Drohne mit Android und Zielverfolgung

  5. Patentantrag

    Rauchmelder in iPhones und Mac angedacht

  6. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  7. Studie

    Mädchen interessieren sich kaum für IT-Berufe

  8. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  9. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  10. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Technik-Test Assassin's Creed Unity: Paris - die Stadt der Liebe zu Details
Technik-Test Assassin's Creed Unity
Paris - die Stadt der Liebe zu Details
  1. Test Assassin's Creed Rogue Abstecher zu den Templern
  2. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  3. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

    •  / 
    Zum Artikel