BO Gran Turismo

Bochumer Studenten bauen neues Solarauto

BO Gran Turismo heißt das fünfte mit Solarstrom betriebene Auto, das im Rahmen eines Projekts an der Hochschule Bochum entsteht. Damit wollen die Konstrukteure im Oktober an einem Solarautorennen durch Australien teilnehmen.

Anzeige

Studenten der Hochschule Bochum haben mit dem Bau eines neuen Solarautos begonnen. Mit dem BO Gran Turismo (BO GT) wollen sie im Oktober 2011 an der World Solar Challenge in Australien teilnehmen, einem Rennen für Solarautos.

Fünftes Solarauto

Die Bochumer verfügen bereits über Erfahrung beim Bau von Autos, die mit Solarstrom betrieben werden. Der BO GT ist schon ihr fünftes Solarauto. Mit dem BOcruiser traten sie im September 2009 bei der European Solar Challenge an.

  •  
  • BO Gran Turismo, das fünfte Solarauto der Hochschule Bochum (Bild: HS Bochum)
  • Damit wollen die Konstrukteure ein Rennen durch Australien fahren. (Bild: HS Bochum)
  • BOcruiser, das Solarauto Nummer 4 (Foto: HS Bochum)
  • Damit waren die Bochumer 2009 bei der European Solar Challenge angetreten. (Foto: HS Bochum)
  • SolarWorld No. 1, der Vorgänger des BOcruiser (Foto: wp)
 

Wie die Vorgänger wird der BO GT sehr windschnittig sein. Das Dach und das langgezogene Heck sind mit Hochleistungssolarzellen bestückt - insgesamt drei Quadratmeter lässt das Reglement der Australier zu. Sie liefern bei optimaler Sonneneinstrahlung eine Leistung von knapp 1.000 Watt.

Zweisitzer

Einige Komponenten des Fahrzeuges konnten die Konstrukteure von früheren Modellen übernehmen, darunter die Radnabenmotoren, das Batteriemanagement und die Telemetrie, welche die Messdaten aus dem Auto an ein Begleitfahrzeug überträgt. Neu hingegen ist die Karosserie. Der größte Unterschied zu den Vorgängern ist nämlich, dass der BO GT Platz für zwei Insassen bietet. Die anderen Solarautos waren Einsitzer.

Das Auto muss im Juni fertig sein, denn dann muss es nach Australien verschifft werden. Die World Solar Challenge findet vom 16. bis zum 23. Oktober 2011 statt. Die Fahrer müssen mit ihren solarstrombetriebenen Autos das Land einmal von Norden nach Süden durchqueren. Start ist in Darwin an der Nordküste. Der Kurs führt rund 3.000 Kilometer durch das Landesinnere nach Adelaide an der Südküste.

Auf Alltagstauglichkeit achten

Große Chancen auf den Sieg rechnen sich die Bochumer nicht aus. "Dafür müsste man eine fahrende Tischtennisplatte bauen", sagt Friedbert Pautzke, der das Projekt Solarcar vor zehn Jahren mitinitiiert hat. Die Bochumer achten bei der Konstruktion darauf, dass ihre Autos auch alltagstauglich sein können.


Lala Satalin... 28. Jan 2011

Photovoltaik-Lack sollte doch heute schon möglich sein. Es gab doch viele Nano-Ansätze um...

Wertzuasdf 28. Jan 2011

Es führt zu keinem Leistungsgewinn, da die "schrägen" Solarzellen weniger Leistung...

John J. Johnson 28. Jan 2011

Nicht unbedingt. Immerhin fährt man Werbung spazieren, wird im TV gezeigt usw. etc. da...

blablub 27. Jan 2011

Gibt's dazu ein paar mehr Daten? Höchstgeschwindigkeit? Beschleunigung? Hat das auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  2. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  3. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel