Spielebranche

Nintendo verliert zweistellig

Mit viel Aufwand feiert Nintendo das 25. Jubiläum von Super Mario Bros - der Bilanz hilft das nicht: Umsatz und Gewinn sind in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres zweistellig eingebrochen, die Aussichten für das Gesamtjahr sind schlecht.

Anzeige

Um rund 31,7 Prozent ist der Umsatz bei Nintendo in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr eingebrochen. Letztendlich spülten Mario und Co. rund 808 Milliarden Yen (rund 7,14 Milliarden Euro) in die Kassen des Unternehmens. Der Nettogewinn sank um rund 47,3 Prozent auf 49,6 Milliarden Yen (rund 438 Millionen Euro).

Allerdings waren die Verkäufe im selben Vorjahreszeitraum, insbesondere im Hardwarebereich, vergleichsweise hoch. Zwischen April und Dezember 2010 setzte Nintendo rund 15,7 Millionen DS und 13,7 Millionen Wii ab - im gleichen Zeitraum 2009 waren es 23 Millionen DS und 17 Millionen Wii. Der Softwareabsatz des DS ging von 121 auf 98,9 Millionen Stück zurück, auf der Wii von 157 auf 150 Millionen Stück. Ein weiterer Grund für die schlechten Zahlen sind nach Angaben des Unternehmens Währungsschwankungen.

Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern mit einem Umsatzrückgang von 23,3 Prozent auf 1,1 Billiarden Yen (9,7 Milliarden Euro) und einem Gewinnrückgang von 60,6 Prozent auf 90 Milliarden Yen (789 Millionen Euro). Daran wird wohl auch der 3DS nichts mehr ändern, der in Japan am 26. Februar und in Deutschland am 25. März 2011 auf den Markt kommt.


zilti 29. Jan 2011

Endlich mal ein guter Autovergleich :)

M.Kessel 28. Jan 2011

Nein wird er nicht. da ist die Regionlsperre wieder eingebaut, so das man keine US-Spiele...

blacktroll 28. Jan 2011

Ich denke mecki hat recht. Und Nintendo sollte endlich wieder anfangen Leading Edge...

flasherle 28. Jan 2011

Vielen geht es immer schlechter, und an den Kindern wird bei vielen nun mal als erstes...

Grover 28. Jan 2011

Stimmt! nur weil das Gameplay das gleiche ist wird das nicht mehr gekauft.!! Aber kannst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  2. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Microsoft Dynamics CRM Architect & Developer (m/w)
    DVB Bank SE, Frankfurt
  4. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel