Voyager Pro UC
Voyager Pro UC

Voyager Pro UC

Plantronics' Bluetooth-Headset hat einen Annäherungssensor

Plantronics neues Bluetooth-Headset eignet sich mit zusätzlicher Software und einem Annäherungssensor für den Handyeinsatz oder Skype - selbst wenn der Anwender beide gleichzeitig nutzt.

Anzeige

Das neue Bluetooth-Headset Voyager Pro UC von Plantronics ist in der Lage, den Nutzer zu erkennen. Über einen Sensor weiß das Headset, ob es gerade getragen, aufgesetzt oder abgesetzt wird. Diese Informationen nutzt Plantronics etwa, um Anrufe automatisch entgegenzunehmen. Statt bei einem Handyanruf auf den Knopf zu drücken, genügt es, einfach das Headset aufzusetzen. Der Anruf wird dann automatisch entgegengenommen.

  • Plantronics Voyager Pro UC: Am Notebook gut zu sehen ist der mitgelieferte USB-Bluetooth-Adapter.
Plantronics Voyager Pro UC: Am Notebook gut zu sehen ist der mitgelieferte USB-Bluetooth-Adapter.

Gleichzeitig signalisiert das Headset an andere Geräte eine Statusänderung. Ist das Headset zusätzlich mit einem PC gekoppelt, wird etwa der Skype-Status über eine Plantronics-Software verändert. Andere Skype-Teilnehmer erkennen damit, dass der Anwender gerade telefoniert. Die Software ermöglicht zudem den Transfer von Skype-Chats zu einem Skype-Telefonat. Dazu muss der Nutzer während eines Chats das Headset aufsetzen. Ein Anruf per Skype wird dann automatisch initiiert. Microsofts Lync und weitere Kommunikationslösungen werden ebenfalls unterstützt. Plantronics demonstrierte Golem.de die Funktionsweise unter Windows mit Skype, dem Office Communicator und einem Handytelefonat. Skype und der Office Communicator schalteten automatisch auf einen Status der Abwesenheit, als der Anruf durchgeführt wurde.

Die Sensorinformationen werden zudem genutzt, um Gespräche entsprechend umzuleiten. Wird das Headset nicht getragen, wird beispielsweise das Audiosignal auch nicht zu diesem geschickt. Der Angerufene verpasst also das Telefonat nicht, nur weil er gerade das Headset nicht finden kann. Zudem kann ein in die Tasche gestecktes Headset kein versehentliches Telefonat auslösen. Solange das Voyager Pro UC nicht getragen wird, ist der entsprechende Knopf gesperrt.

Auch bei einem Audiostream profitiert der Anwender von den Sensoren. Das Headset ist in der Lage, Übertragungen zu pausieren, sobald es abgenommen wurde.

Das Voyager Pro UC wird mit einem Bluetooth-Adapter ausgeliefert. Laut Plantronics ist dieser für bessere Audioqualität notwendig und verantwortlich für das Zusammenspiel zwischen PC und Mobiltelefon. Ob neben Windows noch andere Plattformen unterstützt werden, ist nicht bekannt.

Das Headset soll in Deutschland noch im Februar 2011 auf den Markt kommen. Bisher steht allerdings nur der US-Preis fest, der bei rund 200 US-Dollar liegt.


Lala Satalin... 27. Jan 2011

Und es soll auch Leute geben, die das Ding anbehalten.

Kommentieren




Anzeige

  1. Projektleitung (m/w) IT-Bereich
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Hardwareentwickler (m/w) Schaltplanerstellung
    NumberFour AG, Hamburg
  3. Mitarbeiter Support / User Helpdesk (m/w)
    meinestadt.de, Köln
  4. Software-Entwickler (m/w) SAP ABAP / SAP ABAP OO
    AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Gravity - Diamond Luxe Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    12,99€ - Release 26.03.
  2. TIPP: Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    74,99€ Release 23.04.
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S6 und Edge-Variante

    Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

  2. Smart Home

    D-Link will Z-Wave-Funk in seine Router integrieren

  3. Vive

    Valves VR-Brille kommt von HTC

  4. Huawei Watch im Hands On

    Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas

  5. One M9 im Hands on

    HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen

  6. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer

  7. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  8. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  9. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  10. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. Re: Wird sich wohl gut verkaufen :/

    hhf1 | 21:50

  2. Re: Oh weh, das is aber ein "Testbericht"

    kawaroar | 21:48

  3. Re: Ein Gigant begeht Selbstmord

    Tzven | 21:46

  4. Re: Alternative? Wer hätte da eine Empfehlung

    KingFisherMacD | 21:45

  5. LG G3

    KingFisherMacD | 21:45


  1. 19:36

  2. 17:29

  3. 17:20

  4. 17:16

  5. 17:00

  6. 15:39

  7. 13:23

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel