Firefox: Skype-Toolbar landet auf der schwarzen Liste

Firefox

Skype-Toolbar landet auf der schwarzen Liste

Die Skype-Toolbar-Erweiterung wird von den Mozilla-Entwicklern für zahlreiche Abstürze und langsameren Seitenaufbau von Firefox verantwortlich gemacht und landet deshalb auf der sogenannten Blocklist.

Anzeige

Die von Skype gegenwärtig mit einer Installation oder einem Update seiner Telefonie-Software ausgelieferte Toolbar machen die Mozilla-Entwickler für mindestens 40.000 gemeldete Abstürze des Firefox-Browsers in Version 3.6.13 verantwortlich. Deshalb beschlossen sie, die Erweiterung auf die sogenannte Blocklist zu setzen. Der Eintrag wird in den nächsten 48 Stunden in die Liste eingepflegt.

Sollte der Browser die Erweiterung erkennen, wird sie künftig in allen Firefox-Versionen deaktiviert, ein Verfahren, das die Entwickler als Soft-Block bezeichnen und das bereits für frühere Versionen der Erweiterung 3.3.0.3970 gilt. Der Anwender erhält eine Warnmeldung und kann die Skype-Toolbar auf eigenen Wunsch wieder aktivieren. Die Blockade wirkt sich aber nicht auf die eigentliche Telefonie-Software aus.

Die Erweiterung übersetzt auf Webseiten hinterlegte Rufnummern in eine Schaltfläche, über die Anwender die Nummer über Skype anrufen können. Laut Mozilla verursacht die Erweiterung nicht nur übermäßig viele Abstürze, sondern verursacht einen teilweise 300-mal langsameren Seitenaufbau.

Die Fehler in der Skype-Erweiterung sind bereits im Mozilla-Bugtracker vorhanden und Mozilla- sowie Skype-Entwickler wollen gemeinsam an einer Lösung arbeiten. Sobald der Fehler behoben wurde, soll auch der Eintrag aus der Blocklist entfernt werden.


nicecap 01. Feb 2011

Hallo Toolbar-Verächter. Ich stimme Euch insofern zu, dass viele Toolbars überflüssig...

ultrapaine 26. Jan 2011

Für Youtube braucht man auch kein Flash mehr, es gibt die HTML5 Beta irgendwo, und du...

blub 24. Jan 2011

ja. das sind alles dämliche wichser.

blub 24. Jan 2011

wozu benutzt man den? zum ersetzen einer zeichenkette. wow!

.................. 24. Jan 2011

Das kackt mindestens dreimal am Tag ab. Und nicht nur bei mir, wie ich gehört habe. Warum...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Projektmanager / Stellvertretender Leiter IT (m/w)
    RINGSPANN GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  2. Anwendungsentwickler (m/w)
    spb GmbH elektronische Datenverarbeitung, Bremen
  3. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)
  4. Software Engineer (m/w) - Software System Development
    Siemens AG, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel