Anzeige
Filmabos: Amazon kauft Lovefilm

Filmabos

Amazon kauft Lovefilm

Amazon übernimmt den britischen Filmanbieter Lovefilm komplett. Das Unternehmen verleiht DVDs und Videospiele im Abo und bietet Filme auch online per Streaming an. Amazon arbeitet seit 2008 eng mit Lovefilm zusammen.

Anzeige

Amazon kauft den Filmverleiher Lovefilm zurück. Das Unternehmen ist in Großbritannien, Deutschland, Schweden, Norwegen und Dänemark aktiv. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2011 abgeschlossen werden, gab Amazon am 20. Januar 2011 bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Wie der britische Telegraph berichtete, wurde Lovefilm in der Verhandlungen mit 200 Millionen Pfund (237,1 Millionen Euro) bewertet. Damit dürfte Amazon die Übernahme der ausstehenden Anteile circa 138 Millionen Euro kosten. Der Umsatz von Lovefilm soll 2009 um ein Drittel auf fast 100 Millionen Pfund (118,6 Millionen Euro) angestiegen sein. Das Unternehmen solle zuvor einen Börsengang geprüft haben, um eine weitere Expansion zu finanzieren, berichtete die Zeitung.

Amazon hält bereits eine Beteiligung von 42 Prozent an Lovefilm. Der Onlinehändler hatte im Jahr 2008 sein eigenes Filmverleihgeschäft in Deutschland und Großbritannien mit Lovefilm zusammengelegt und wurde damit größter Einzelaktionär. Lovefilm zahlte dafür laut Informationen der britischen Times 63 Millionen Pfund (74 Millionen Euro). Weitere Eigner sind die europäischen Investmentunternehmen Arts Alliance Media, Balderton Capital, DFJ Esprit und Index Ventures. Lovefilm soll zuvor einen Börsengang geprüft haben, um eine weitere Expansion zu finanzieren.

Im Dezember 2010 startete der Onlineverleiher Lovefilm in Deutschland mit Video-on-Demand. In Großbritannien hatte Lovefilm bereits im Oktober 2010 Video-on-Demand ins Programm genommen und eine Partnerschaft mit Sony Computer Entertainment angekündigt, um die Verleihfilme auf die Playstation 3 zu bringen. Lovefilm-Abonnenten können eine Auswahl von Filmtiteln per Internet direkt über die Konsole auf ihre Fernseher streamen. Lovefilm verfügt nach eigenen Angaben in Großbritannien über 1,4 Millionen Kunden.

"Lovefilm bietet seit Jahren Innovationen im Filmverleih in ganz Europa. Mit dem Aufkommen des Lovefilm-Players werden digitale Filme per Stream direkt zum Kunden geliefert", sagte Greg Greeley, Vice President für den Konzernbereich European Retail von Amazon. [von Achim Sawall und Jens Ihlenfeld]


eye home zur Startseite
Musikdrama 22. Jan 2011

Hallo, aber www.verleihshop.de verleiht in Deutschland Games und sogar die Konsole dazu...

proxee 20. Jan 2011

FullHD über anonymen Proxy? Die IP-Adresse möchte ich haben.

chpcohcozcphc 20. Jan 2011

Als früher paypslkunde wäre ich zufriedener wenn sie allein geblieben wären. So sind sie...

Leberkäs mit Ei 20. Jan 2011

Kann die geschilderten Erfahrungen nicht bestätigen. Meine Fehlerquote liegt bei ca...

Martin F. 20. Jan 2011

http://dullestblog.com/

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Specialist (Service Desk & IT Operations) (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Spezialist (m/w) SAP SD
    Continental AG, Eschborn
  4. Entwicklungsingenieur/in Prüfsoftware im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. TIPP: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle vs. Google

    Wie man Geschworene am besten verwirrt

  2. Dell P4317Q

    43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

  3. Logos

    Google Maps bekommt Werbung im Kartenmaterial

  4. Fahrdienstvermittler

    VW steigt bei Gett mit 300 Millionen US-Dollar ein

  5. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  6. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  7. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  8. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  9. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  10. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Das Schild

    HerrMannelig | 09:14

  2. Was ist an den Analogien schwer zu verstehen?

    Lord Gamma | 09:13

  3. Re: CDs sind wie Floppys, Kassetten und VHSs

    gadthrawn | 09:12

  4. Re: Wenn es unauffällig gemacht wird - warum nicht?

    sfalken | 09:11

  5. Re: Bei dem Produktbild...

    Kleine Schildkröte | 09:10


  1. 09:00

  2. 07:52

  3. 07:39

  4. 07:33

  5. 07:21

  6. 07:14

  7. 19:01

  8. 18:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel