Rewardville: Zynga stellt Socialgame-Belohnungssystem vor

Rewardville

Zynga stellt Socialgame-Belohnungssystem vor

Das Suchtpotenzial von Farmville, Mafia Wars und anderen Socialgames gilt jetzt schon als hoch - und es dürfte weiter wachsen: Marktführer Zynga stellt eine erste Betaversion des neuen Belohnungssystems Rewardville vor.

Anzeige

Erinnert sich noch jemand an die 90er-Jahre-RTL-Fernsehsendung Tutti Frutti? Legendär war neben ein bisschen Erotik auch die so gut wie nicht nachvollziehbare Punktevergabe - dem Erfolg der Show stand das kaum im Wege. Ähnlich könnte es Rewardville von Zynga gehen: Das soll mit einem erstaunlich komplexen System aus sogenannten zPoints, zCoins und zLevels letztlich dafür sorgen, dass besonders ausdauernde Spieler von Farmville und anderen hauseigenen Socialgames virtuelle Gegenstände kaufen können, für die sie sonst echtes Geld ausgeben müssten.

Zumindest zum Start der Betaphase soll es so sein, dass Spieler in Farmville, Mafia Wars, Treasure Isle, Frontierville und Zynga Poker zPoints bekommen - pro Tag maximal 80 in jedem Socialgame und bis zu 300 über alle Titel hinweg. Die Punkte steigern die zCoins und den zLevel. Wer genug beisammen hat, kann sie in kostenpflichtige Extras investieren. Zynga hält sich derzeit mit Informationen über das Belohnungssystem zurück, die Webseite dazu ist aber online. Unklar ist, wann Rewardville offiziell an den Start geht und wie lange die Betaphase läuft.


Björn 21. Jan 2011

Dennoch hat der TE recht: "social games" sind extrem verblödend und sie zerstören die...

klumbumbianer 20. Jan 2011

WORD!!1!

dzpxozxpzxpzx 20. Jan 2011

Man macht zb soziale projekte wie übersetzungen von lehrbüchern aus der ddr oder creative...

admin666 19. Jan 2011

es nennt sich Socialgames, weil du deine wahren sozialen Kontakte vernachlässigst ! :)

PetersParker 19. Jan 2011

iLOLD!

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  2. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel