Debian 6.0

Squeeze erscheint Anfang Februar 2011

Die letzte Hürde scheint genommen: Debian 6.0 alias Squeeze soll am ersten Wochenende im Februar 2011 erscheinen. Im Installer, der bislang die Veröffentlichung verhinderte, wurden die letzten Fehler korrigiert.

Anzeige

Der Erscheinungstermin von Debian 6.0 wurde für den 5. oder 6. Februar 2011 festgelegt, nachdem mehrere kritische Bugs im Installer beseitigt wurden. Der Installer soll bereits Ende der Woche als zweiter Release Candidate erscheinen.

In Absprache mit den Entwicklungsteams wurde der neue Erscheinungstermin jetzt festgelegt und von Debian-Entwickler Neil McGovern in einer E-Mail an die entsprechende Mailingliste veröffentlicht. Der Termin werde nur noch dann verschoben, wenn ein dafür benötigter Rechner abstürzt oder der Installer in einem "riesigen Feuerball in Flammen aufgeht."

Traditionell setzt Debian auf stabile Softwareversionen. Der Linux-Kernel soll in der Version 2.6.32 vorliegen, der bereits Ende 2009 erschien, von den Kernel-Entwicklern aber den Status "Longterm" erhielt und weiterhin gepflegt wird. Seit August 2010 steht die Liste der Pakete fest, die mit Squeeze ausgeliefert werden sollen, darunter die Desktops KDE 4.4.5, Gnome 2.30.0, XFCE 4.6.2 und der grafische Server X.org 7.5. Als Büropaket soll Openoffice.org 3.2.1 beiliegen. Für Entwickler stehen die Werkzeuge Python 2.6 und 3.1, Perl 5.10, GHC 6.12 sowie GCC 4.4 zur Verfügung.

Der ursprünglich für März 2010 geplante Erscheinungstermin wurde immer wieder verschoben. Im Juli 2009 hatten sich die Debian-Entwickler darauf geeinigt, zumindest regelmäßig Versionen zu veröffentlichen. Zuvor hatten die Entwickler eine Version erst dann freigegeben, wenn sie nach ihrer Meinung fertig war. Jetzt soll alle zwei Jahre im Dezember ein Release eingefroren und im Frühjahr veröffentlicht werden.


ulab 29. Jan 2011

Es liegt an der Tastatur. Der Installer hat derzeit keinen Support für Cherry-Tastaturen...

Hareiwashi 20. Jan 2011

Nutze Debian Lenny auf Servern und Debian Squeeze neben Kubuntu und OpenSuse aufm Desktop...

Colttt 20. Jan 2011

@Wahrheitssager: woher weisst du das, mit dem Kernel?? Hast du quellen oder ähnliches was...

Schnarchnase 19. Jan 2011

Doch, du hast ein Definitionsproblem. Es heißt "freie Software" und nicht "freie...

Tolimar 19. Jan 2011

Eigentlich ist "5. oder 6." keine unpräzise Zeitplanung, sondern eine Art...

Kommentieren




Anzeige

  1. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  2. Microsoft Dynamics CRM Architect & Developer (m/w)
    DVB Bank SE, Frankfurt
  3. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  4. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel