Debian 6.0: Squeeze erscheint Anfang Februar 2011

Debian 6.0

Squeeze erscheint Anfang Februar 2011

Die letzte Hürde scheint genommen: Debian 6.0 alias Squeeze soll am ersten Wochenende im Februar 2011 erscheinen. Im Installer, der bislang die Veröffentlichung verhinderte, wurden die letzten Fehler korrigiert.

Anzeige

Der Erscheinungstermin von Debian 6.0 wurde für den 5. oder 6. Februar 2011 festgelegt, nachdem mehrere kritische Bugs im Installer beseitigt wurden. Der Installer soll bereits Ende der Woche als zweiter Release Candidate erscheinen.

In Absprache mit den Entwicklungsteams wurde der neue Erscheinungstermin jetzt festgelegt und von Debian-Entwickler Neil McGovern in einer E-Mail an die entsprechende Mailingliste veröffentlicht. Der Termin werde nur noch dann verschoben, wenn ein dafür benötigter Rechner abstürzt oder der Installer in einem "riesigen Feuerball in Flammen aufgeht."

Traditionell setzt Debian auf stabile Softwareversionen. Der Linux-Kernel soll in der Version 2.6.32 vorliegen, der bereits Ende 2009 erschien, von den Kernel-Entwicklern aber den Status "Longterm" erhielt und weiterhin gepflegt wird. Seit August 2010 steht die Liste der Pakete fest, die mit Squeeze ausgeliefert werden sollen, darunter die Desktops KDE 4.4.5, Gnome 2.30.0, XFCE 4.6.2 und der grafische Server X.org 7.5. Als Büropaket soll Openoffice.org 3.2.1 beiliegen. Für Entwickler stehen die Werkzeuge Python 2.6 und 3.1, Perl 5.10, GHC 6.12 sowie GCC 4.4 zur Verfügung.

Der ursprünglich für März 2010 geplante Erscheinungstermin wurde immer wieder verschoben. Im Juli 2009 hatten sich die Debian-Entwickler darauf geeinigt, zumindest regelmäßig Versionen zu veröffentlichen. Zuvor hatten die Entwickler eine Version erst dann freigegeben, wenn sie nach ihrer Meinung fertig war. Jetzt soll alle zwei Jahre im Dezember ein Release eingefroren und im Frühjahr veröffentlicht werden.


ulab 29. Jan 2011

Es liegt an der Tastatur. Der Installer hat derzeit keinen Support für Cherry-Tastaturen...

Hareiwashi 20. Jan 2011

Nutze Debian Lenny auf Servern und Debian Squeeze neben Kubuntu und OpenSuse aufm Desktop...

Colttt 20. Jan 2011

@Wahrheitssager: woher weisst du das, mit dem Kernel?? Hast du quellen oder ähnliches was...

Schnarchnase 19. Jan 2011

Doch, du hast ein Definitionsproblem. Es heißt "freie Software" und nicht "freie...

Tolimar 19. Jan 2011

Eigentlich ist "5. oder 6." keine unpräzise Zeitplanung, sondern eine Art...

Kommentieren




Anzeige

  1. C++/Qt Frontend Developer (m/w)
    über Dr. Pendl & Dr. Piswanger, Vomp (Österreich)
  2. Senior Project Manager Solutions & Databases, Google EMEA (m/w)
    Schober Information Group Deutschland GmbH, Stuttgart / London (Großbritannien)
  3. System- und Basisadministrator (m/w)
    RheinEnergie AG, Köln
  4. Projekt- / Service-Ingenieur HMI / SCADA / Prozessleittechnik (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  2. Fire TV Stick
    39,00€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  2. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  3. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  4. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  5. Glasschair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern

  6. Günther Oettinger

    EU und Telekom wollen Regulierung zu Whatsapp und Google

  7. Ebay

    Magento-Shops stehen Angreifern offen

  8. Acer Iconia One 8

    Kleines Android-Tablet mit Intels Quadcore-Atom

  9. Markenrecht

    Band Kraftwerk unterliegt Brennstoffzellenkraftwerk

  10. Teut Weidemann

    Die Tricks der Free-to-Play-Betreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf
  3. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden

  1. Re: Hoffentlich setzt sich dieses Urteil bei...

    Madricks | 05:42

  2. Re: Fehlererklärung

    Moe479 | 04:51

  3. Re: Antwort: Alles ausser neuere Spiele, die...

    Tzven | 04:40

  4. Re: 1915 & 2015

    Tzven | 04:22

  5. Re: Hört hört....

    Aslo | 04:17


  1. 18:41

  2. 16:27

  3. 16:04

  4. 15:06

  5. 14:42

  6. 14:09

  7. 13:27

  8. 13:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel