Anzeige
Abbildung: Lolcats
Abbildung: Lolcats

Cheezburger Network

Katzenbilder-Website Lolcat bekommt 30 Millionen US-Dollar

Für Katzenbilder mit lustigen Sprechblasen hat das Unternehmen Cheezburger Network in einer ersten Finanzierungsrunde 30 Millionen US-Dollar eingesammelt. Firmenchef Ben Huh will mit dem nutzergenerierten Content nun ein neues Disney-Imperium aufbauen.

Das Unternehmen Cheezburger Network, das einige Wordpress-Blogs betreibt und Tools dafür entwickelt, hat Risikokapital in Höhe von 30 Millionen US-Dollar erhalten. Hauptgeldgeber ist die Foundry Group, gefolgt von der Madrona Venture Group, Avalon Ventures und Softbank Capital. Für Cheezburger Network ist es die erste Finanzierungsrunde.

Anzeige

Cheezburger Network wurde 2007 von Ben Huh gegründet, der 2,25 Millionen US-Dollar von Business Angels für die Übernahme des Blogs "I Can Has Cheezburger" zahlte. Das Unternehmen, das 50 Beschäftigte hat, ist in Seattle angesiedelt.

"Ja, wir betreiben eine Katzenbilderwebsite", sagte Huh zu der Finanzierungsrunde. "Wir sind ein Unternehmen, in das niemand hohe Erwartungen hatte und das geht für uns so auch total in Ordnung". Mit der Finanzierung sollen 18 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Cheezburger Network sei angetreten, um das Disney des 21. Jahrhunderts zu schaffen, sagte Huh.

Das Cheezburger-Netzwerk verzeichnet nach eigenen Angaben monatlich 375 Millionen Pageviews und 110 Millionen Videoabrufe. 16,5 Millionen Besucher laden pro Monat 500.000 Bilder und Videos in das Netzwerk hoch. Huh hatte 2008 erklärt, er vermute, dass die Lolcats-Websites etwa zehn Prozent des gesamten Traffics des Blogplattformbetreibers Wordpress generieren.

Einer der Gründe für den Erfolg der Seiten sind einfach zu bedienende Flashanwendungen, um Fotos mit Sprechblasen zu versehen. Aber auch Motivationsposter können gebaut werden, oder aus einem Foto wird eine Breaking News. Der einfachste, flashfreie Grafikeditor Basic Builder erlaubt es, Texte in ein Bild zu schreiben. Mit dem Advanced Builder können Sprech- und Denkblasen, freier Text und Comic-Augen in das Bild eingefügt werden.


eye home zur Startseite
pczotxozxpzc 20. Jan 2011

Das posting beweist, warum bezahltes print immer weniger kaufwürdig ist. Man hat die...

HAI WORLD 19. Jan 2011

haben ausgesorgt http://lolcode.com/

alamaram 19. Jan 2011

einen Designer leisten der einen Hauch von Gespür für Ästhetik hat damit die Seite nicht...

LolCats-Kenner 19. Jan 2011

Beecozz: Hoo duzznt no LolCats? http://icanhascheezburger.com/

Prypjat 19. Jan 2011

Der war richtig gut! *thumbsup*

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemberater/in EAI Plattformen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. Need for Speed - Xbox One
    25,00€ inkl. Versand
  2. EA Sports UFC 2 - PlayStation 4 USK 18
    25,00€ inkl. Versand
  3. EA Sports UFC 2 - Xbox One USK 18
    25,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android Wear 2.0 im Hands on: Googles Aufholjagd mit Komplikationen
Android Wear 2.0 im Hands on
Googles Aufholjagd mit Komplikationen
  1. Android Wear 2.0 Google etabliert Fragmentierung bei Smartwatches
  2. Microsoft Outlook-Watch-Face für Android-Smartwatches
  3. Samsung Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Honor 5C im Hands on: Viel Smartphone für wenig Geld
Honor 5C im Hands on
Viel Smartphone für wenig Geld
  1. Smartphone Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich
  2. V8 Honors neues Smartphone hat eine Dual-Kamera

  1. Re: Das ist ein Fan-Film-Verbot

    Sharra | 02:42

  2. Kleiner Verbesserungsvorschlag an die Redaktion

    havok2 | 02:13

  3. Re: Das wird die EU retten!

    /mecki78 | 02:07

  4. Re: Dann schreibt die doch mal und fragt wann die...

    KrAtZer | 01:45

  5. Re: Endlich...

    Berner Rösti | 01:40


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel