Abo
  • Services:
Anzeige
Datenschutz: Facebook deaktiviert Adress- und Rufnummerweitergabe

Datenschutz

Facebook deaktiviert Adress- und Rufnummerweitergabe

Anwendungen und externe Webseiten können vorerst nicht mehr auf Telefonnummern und Adressen von Facebook-Nutzern zugreifen. Facebook will auf die Kritik eingehen und die Nutzer besser absichern.

Facebook hat die Weitergabe von Telefonnummern und Adressen über den User Graph erst einmal gestoppt. Bevor die sensiblen Daten nach Nutzerbestätigung wieder von Anwendungen und externen Webseiten abgerufen werden können, sollen laut Entwicklerblog einige Veränderungen vorgenommen werden.

Anzeige
  • Facebook - erste Variante der Adress- und Telefonweitergabe soll überarbeitet werden
Facebook - erste Variante der Adress- und Telefonweitergabe soll überarbeitet werden

Facebook wolle sicherstellen, dass die Nutzer ihre Telefonnummer und Adresse nur dann weitergäben, wenn sie es wirklich wollten. Facebook war von Nutzern heftig kritisiert worden, weil das Unternehmen ihrer Ansicht nach Nutzer nicht ausreichend darauf hinwies, welche Daten sie weitergaben und welche Konsequenzen das haben würde, wenn sie nicht vertrauenswürdige Anwendungen benutzten.

Die Änderungen sollen in den kommenden Wochen abgeschlossen werden. Dann soll es wieder möglich sein, dass Telefonnummern und Adressen nach Bestätigung durch die Nutzer von Anwendungen und Webseiten abgerufen werden. Facebook zufolge kann das etwa den Onlineeinkauf bequemer machen, weil die Adresse nicht mehr eingetippt werden muss.


eye home zur Startseite
FB-Lakai-00194771 19. Jan 2011

Jeder weiss, dass man heute nicht mehr drum herum kommt

ultrapaine 18. Jan 2011

Kooperationsprodukt von Apple und Palm. Apple hat natürlich von Palm alle guten Ideen...

Facebook-Fan 18. Jan 2011

Keine Sekunde zu spät :) DANKE JUNGS!!!

iApApple 18. Jan 2011

Ja, es ist schon wirklich schlimm, dass man jetzt auch noch im Internet lesen und denken...

ffffff 18. Jan 2011

Weil ein kleindieb der von die Polizei erwischt wird auch nicht wirklich "auf die kritik...


Heinkas DNs & DN-News / 18. Jan 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. SSI Schäfer Noell GmbH, Dortmund
  4. über Robert Half Technology, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  2. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  3. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  4. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  5. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  6. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  7. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  8. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  9. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

  10. Corelink CMN-600

    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: bla bla Terrorismus bla

    M_Q | 15:37

  2. Re: Preise

    chewbacca0815 | 15:37

  3. Re: Sehr überraschend

    DetlevCM | 15:36

  4. Re: Das erste Land...

    Oktavian | 15:36

  5. Re: andere gute gaming/high-performance pc anbieter?

    Procyon | 15:36


  1. 15:04

  2. 14:38

  3. 14:31

  4. 14:14

  5. 13:38

  6. 13:00

  7. 12:20

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel