Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation 3: "GeoHot" und weitere Hacker im Visier von Sony

Playstation 3

"GeoHot" und weitere Hacker im Visier von Sony

"Irreparabler Schaden" ist laut Sony durch George 'GeoHot' Hotz und weitere Hacker entstanden, die den Kopierschutz der Playstation 3 geknackt haben. Jetzt eröffnet das Unternehmen einen wahrscheinlich langwierigen Rechtsstreit.

"Legal Trouble" - "rechtliche Probleme" steht derzeit als Titel über der Webseite von George 'GeoHot' Hotz. Der Hacker hatte Anfang Januar 2011 den "Metldr Key" für die Playstation 3 veröffentlicht und damit effektiv den Kopierschutz der Konsole geknackt. Vor einem Gericht in San Francisco hat jetzt Sony Computer Entertainment of America (SCEA) eine Verfügung gegen Hotz und einige teils namentlich genannte, mutmaßliche Mitglieder der Hackergruppe Fail0verflow eingereicht - auf der Basis von deren Arbeit hat Hotz den "Metldr Key" herausgefunden. Hotz hat - ebenso wie Fail0verflow - Links auf mehrere der von SCEA eingereichten PDF-Dokumente veröffentlicht: eine Motion for TRO, eine Proposed Order und eine Complaint.

 
Video: Video von Geohot Jailbroken PS3 3.55 with Homebrew

In den Schriftsätzen verlangt SCEA von dem Gericht eine Verfügung, dass Hotz und die anderen Beschuldigten alle Materialien, Links und Dateien löschen, mit denen es möglich ist, nicht autorisierte Software auf der Playstation 3 zu betreiben. Außerdem soll Hotz alle Daten, Rechner und Datenträger, die mit seinem Hack in Verbindung stehen, an die Anwälte von Sony übergeben. Die Verfügung stellt noch keine weitergehenden Forderungen, etwa im Hinblick auf Strafen oder Schadensersatz - Sony will derzeit nur, dass die Hacker ihre "unerlaubten Tätigkeiten" einstellen, weil sie gegen den Digital Millenium Copyright Act und den Computer Fraud and Abuse Act verstießen. Damit möchte das Unternehmen offenbar verhindern, dass die Keys noch weitere Verbreitung finden.

Anzeige

Allerdings weist Sony darauf hin, dass die Hacker in jedem Fall enormen Schaden verursachten. Man habe hunderte von Millionen an Dollar in das System investiert, aber bereits jetzt würden Schwarzkopien auf Basis der Daten von Geohot und Fail0verflow veröffentlicht. "Die Piraterie führt letztlich zu Umsatzausfällen bei SCEA und anderen Publishern von Videospielen, weil eine enorme Anzahl von Konsumenten natürlich kostenlose Kopien von Games bevorzugt, anstatt Geld für die Originale auszugeben", schreiben die Anwälte. Weiterer Probleme entstünden, weil die Beziehungen zwischen SCEA und den Spielentwicklern beschädigt würden. Sony deutet an, dass es noch ein paar weiterhin geheime Keys für die Playstation 3 gebe - aber letztlich sei der Schaden nicht mehr reparierbar.

Wahrscheinlich sind die Verfügungen nur ein erster Schritt von SCEA in einem längeren Rechtsstreit. Die Anwälte von Sony verweisen unter anderem darauf, dass Hotz möglicherweise auch finanzielle Ziele hätte. Er habe mit einem Hinweis auf seiner Webseite versucht, eine Anstellung bei Sony zu bekommen. Hotz hatte dort geschrieben: "Wenn ihr wollt, dass eure nächste Konsole sicher ist, nehmt Kontakt mit mir auf." - was man allerdings auch als schlechten Scherz verstehen kann. Außerdem verweisen die Juristen darauf, dass er sich über Folgen seiner Handlungen sehr bewusst gewesen sei: Zwar habe er mehrfach gesagt, dass er Softwarepiraterie hasst, aber die Keys dennoch veröffentlicht.


eye home zur Startseite
keineahnungvonnix 11. Feb 2011

gibts ein alternativ betribssystem für den dsi????

europäer 14. Jan 2011

Es ist mit den Hackern und den "Technik-begeisterten" wie mit den Hunden. Warum lecken...

trombosenhans 14. Jan 2011

Zwei Schlüssel? Alte Spiele mit altem (geknacktem) Schlüssel, neue mit neuem Schlüssel.

Score 13. Jan 2011

Fail0verflow halt, oder?!

redwolf_ 13. Jan 2011

Es gibt dort keine Gerichtsurteile zu Navis und Blitzerwarner und in Gesetzen ist es...


ps3dev - playstation 3 news blog / 12. Jan 2011

PS3 Hacker im Visier von Sony



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Kirchheim
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. Dataport, Hamburg oder Altenholz bei Kiel
  4. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,00€ inkl. Versand
  2. 95,00€ inkl. Versand (DVD-Version 59,00€)
  3. 5,00€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. T-Mobile US Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an
  2. Pokémon Go und Nutzerrechte Gotta catch 'em all!
  3. Nintendo und Niantic Pokémon Go in den USA erhältlich

  1. Re: Wie lange ist die Laufzeit einer Testversion...

    lahmbi5678 | 00:30

  2. Re: @Bitmanagement Software GmbH

    igor37 | 00:25

  3. Re: Ich versuche mir gerade vorzustellen, was mit...

    lahmbi5678 | 00:23

  4. Re: Exportlizenz

    Moe479 | 23.07. 23:46

  5. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Moe479 | 23.07. 23:39


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel