Datenschützer: Bald Bußgelder gegen Nutzer von Google Analytics?

Datenschützer

Bald Bußgelder gegen Nutzer von Google Analytics?

Wer Google Analytics einsetzt, dem droht ein "empfindliches Bußgeld", auch ein Musterprozess gegen einen Nutzer des Dienstes wird von Hamburgs Datenschutzbeauftragtem Johannes Caspar erwogen, meldet die FAZ. Die Verhandlungen mit Google hat Caspar abgebrochen.

Anzeige

Seit langem streiten Datenschützer hierzulande mit Google um dessen Webanalysedienst Google Analytics, denn nach Ansicht der Datenschützer ist der Einsatz des Dienstes nicht mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar. Dennoch setzen viele Websites auf Googles kostenloses Angebot.

Das aber könnte künftig teuer werden, meldet die FAZ: "Leider mussten wir zu dem Ergebnis kommen, dass Google unseren Datenschutzanforderungen nicht entsprochen hat", wird Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar von der FAZ zitiert. Caspar ist für Google zuständig, da das Unternehmen seinen Deutschlandsitz in Hamburg hat.

Die Datenschützer kritisieren vor allem, dass bei Analytics Nutzerdaten einschließlich der IP-Adresse an Google-Server in den USA übermittelt und dort verarbeitet werden. Google hatte daraufhin zugesagt, die IP-Adressen zu kürzen und zudem Browsererweiterungen angeboten, mit denen sich die Übertragung der Daten an Google durch den Nutzer unterbinden lässt.

Caspar kritisiert laut FAZ nun, dass unter anderem für Safari und Opera keine entsprechenden Erweiterungen verfügbar sind. Dadurch würden "etwa zehn Prozent der Internetnutzer in Deutschland von dieser Widerspruchsmöglichkeit ausgeschlossen", zitiert ihn die FAZ. Darüber hinaus habe Caspar festgestellt, dass auch bei Nutzern, die Widerspruch gegen die Übertragung ihrer Daten eingelegt haben, IP-Adressen an Google übertragen werden.

Google weist unterdessen die Vorwürfe zurück: Google Analytics habe von Beginn an dem europäischen Datenschutz entsprochen.

Letztendlich aber liege die Verantwortung für die Einhaltung des Datenschutzes bei den Betreibern von Websites, so Caspar, der Google Analytics in Kürze erneut zum Thema im Düsseldorfer Kreis machen will. Zusammen mit seinen Kollegen aus anderen Bundesländern erwägt Caspar daher, gemeinsam gegen Betreiber von Websites vorzugehen, die Google Analytics einsetzen, was für die Betreiber mit einem "empfindlichen Bußgeld" einhergehen könne, so Caspar in der FAZ. Auch ein Musterprozess gegen ein größeres Unternehmen werde erwogen.


wurstbrot_neunelf 18. Jan 2011

google war schon lange bevor es analytics, ad-sense oder irgendwelche "analysen des...

Andreas J. 17. Jan 2011

Finde ja die Diskussion um Google Analytics sehr interessant. Aber hat sich schonmal...

Reiser 17. Jan 2011

Das Problem ist, das der Seitenaufbau nicht vollständig vollzogen wird wenn mit NoScript...

Mike55 16. Jan 2011

Wie immer, übersehen mit Hürden, sofort hohe Strafen, absolut jede Möglichkeit nehmen...

Mike55 16. Jan 2011

Wie geil, wenn das stimmt, mach bitte ein Screenshot!!! Diese ganzen Vollbonzen!

Kommentieren


Proteus News und Infos / 11. Jan 2011

Statement: Google Analytics bald verboten?



Anzeige

  1. Software Application Engineer (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Fachinformatiker für Systemintegration (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart
  3. ERP-Anwendungsbetreuer (m/w)
    über SLP Personalberatung GmbH, südlich von Stuttgart
  4. Module Architect System (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Zotac ZT-90101-10P NVIDIA GeForce GTX970 Grafikkarte
    323,90€
  2. TOPSELLER REDUZIERT: Amazon Fire TV Stick
    29,00€ statt 39,00€
  3. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. US-Steuerbehörde

    Hunderttausend Konten kompromittiert

  2. Teststrecke

    Hyperloop wird in Kalifornien gebaut

  3. Surreal Vision

    Oculus VR kauft Spezialisten für gemischte Realität

  4. Microsoft

    Cortana kommt auf Android und iOS

  5. Mobilfunk

    Frequenzversteigerung beginnt heute in Deutschland

  6. VW Car Net

    Volkswagen unterstützt Android Auto, Carplay und Mirrorlink

  7. Yeair

    Benzincopter fliegt eine Stunde lang

  8. Elektromobilität

    Elektroautos sind etwas fürs Land

  9. TV-Kabelnetz

    Primacom will auf 500 MBit/s beschleunigen

  10. Linux-Distribution

    Fedora 22 ist ein Release für Admins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  2. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  3. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"

Die Woche im Video: Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test
Die Woche im Video
Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test
  1. Die Woche im Video Tests, Tests, Tests
  2. Die Woche im Video Microsoft greift an, AMD kündigt an, BND-Affäre zieht an
  3. Die Woche im Video Microsofts Build, LGs neues Smartphone und viel Open Source

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  1. Re: Blancco

    corpid | 09:51

  2. Re: Studie...

    Trollversteher | 09:48

  3. Wozu? Flächendeckende Telefonversorgung reicht!

    marcel.mustermann | 09:48

  4. Re: 500 MBit/s bringen nur was mit anständigem...

    Sebbi | 09:46

  5. Re: technische Gründe für /boot auf ext4?

    Seitan-Sushi-Fan | 09:45


  1. 09:51

  2. 09:42

  3. 09:39

  4. 09:04

  5. 08:59

  6. 08:44

  7. 08:22

  8. 20:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel